Erstellt am 13. Juni 2016, 11:48

von Hans Kopitz

Daniel Gutmann: Vielseitigkeit als Trumpf. Der Herzogenburger Daniel Gutmann ist als Solist und mit seiner Band "The Groovecake Factory" flott unterwegs. Der Sportwissenschafter wirkt auch bei renommierten Chören mit.

Erfolgreich unterwegs: Daniel Gutmann bei einem Konzert in Wien-Rennweg. In heimischen Gefilden ist er am 14. Juli unterwegs, seine Band gastiert im Gasthof zum Schwarzen Ochsen in Murstetten. Tags darauf steht ein Benefizkonzert im St. Pöltner Landespflegeheim auf dem Programm.  |  NOEN, Rainer Kriesch

Daniel Gutmann: Der Name des jungen Bassbaritons macht unter anderem als Solist des Motettenchores, als Solist beim Neujahrskonzert 2016 und durch seine Band „The Groovecake Factory“ immer wieder die Runden in Herzogenburg.

Der zurzeit in Wien lebende und dort Gesang studierende Sänger und Gitarrist ist im Moment mit vielen Proben eingedeckt. Er ist nicht nur mit seiner Band unterwegs, sondern singt im Sommer ein Konzert in Stockerau, nimmt mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien an einem Wettbewerb in Kärnten teil und singt in der Sommeroper im Schlosstheater Schönbrunn den Leporello - eine Hauptrolle in Mozarts „Don Giovanni“. Außerdem wirkt Gutmann im Herbst mit dem Wiener Kammerchor bei dem Opernprojekt „Pallas Athene weint“ mit.

Eigentlich ist der junge Allrounder, der auch sportlich sehr erfolgreich unterwegs ist, über den Sport zur Musik gekommen. „Ich besuchte die Musik-Hauptschule in Herzogenburg und weil dort in der Musikklasse zu wenig Schüler waren, bin ich eben dort gelandet“, so der sympathische Sänger, dessen Bruder Philipp Gutmann ebenfalls in Sachen Musik erfolgreich seinen Weg geht. Dieser spielt Violine im Orchester „Con Spirito“, komponiert Auftragswerke für Solokünstler und bereitet Musiker auf den Theorieteil der Aufnahmeprüfungen an verschiedenen Musikuniversitäten vor.

„Das Musikalische haben wir eher von der Mutter und das Sportliche mehr vom Vater“, erzählt Daniel Gutmann lachend, der im Vorjahr seinen Bachelor-Abschluss als Sportwissenschafter machte und für seine Erfolge in der Leichtathletik von der Gemeinde Herzogenburg geehrt wurde.

Nicht nur als Solist gefragt, ist Daniel neben seinen Chortätigkeiten - unter anderem bei der Domkantorei St. Pölten, The Company of Music Vienna, Webern Kammerchor Wien - er ist auch für das Management seiner Band zuständig.

Von Bandcontest bis Country-Barbecue

Die fünf jungen Musiker verbreiten mit ihrem speziellen Sound nicht nur gute und positive Stimmung, sondern bieten ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse - wie kürzlich im Linzer Posthof, wo sie als Preisträger des Bandcontests „lautstark! 2016“ hervorgingen, oder auf der „Admiral Tegetthoff“. Dort begeisterten sie die Passagiere des Schiffes bei einem Country-Babecue.