Erstellt am 07. März 2016, 11:54

von Hans Kopitz

Das „Zeitlos“ im Umbruch. Anja Bertl tritt in Herzogenburg in die Fußstapfen ihrer Eltern. Erfahrung gesammelt hat sie in Top-Restaurants und im Eventmanagement. Künftig spielen Steaks eine gewichtige Rolle.

Die junge Hotelfachfrau Anja Bertl will mit Top-Servicekraft Johannes Kreindl (Mitte) und Unterstützung von Vater Leopold »Fili« Bertl mit dem neuen »Zeitlos & Steak« durchstarten. Foto: Kopitz  |  NOEN, Kopitz
Während zahlreiche Wirte im Land über endlose Auflagen und Behördenschikanen und bürokratische Unsinnigkeit jammern – angefangen vom Rauchverbot bis zu den allergenen Stoffen auf der oft wöchentlich wechselnden Speisekarte – und einige auch schon das Handtuch geworfen haben, will das Café „Zeitlos“ aufrüsten.

Das im Jahre 1994 von Eveline und Leopold „Fili“ Bertl gegründete Lokal wurde vom eigentlichen Kaffeehaus immer mehr in Richtung eines Restaurants gedrängt – ausschlaggebend dabei war, dass in den vergangenen Jahren das gastronomische Angebot in der „Stadt mit Lebensqualität“ stark rückläufig war.

Vom Kaffeehaus Richtung Restaurant

Die laufenden saisonalen Angebote wie zum Beispiel derzeit die Fisch-&-Pasta-Wochen sowie die Spargel- und Wildwochen oder auch das Ganslessen wurden von den Gästen immer mehr angenommen. Am beliebtesten waren jedoch die Steakwochen, die in den vergangenen Jahren mehrmals im Jahr angeboten wurden.

Die starke Nachfrage dieser Steakwochen hat nun die Wirtsfamilie dazu bewogen, ab diesen Monat das kulinarische Angebot umzustellen. Maßgeblich dabei war dabei die Tochter des Hauses, die gerade dabei ist, in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten.

Anja Bertl hat nach ihrer fünfjährigen Ausbildung an der Hotelfachschule Krems Praxiszeiten bei einem Sternekoch am Chiemsee sowie in Top-Restaurants in Velden und Pörtschach noch Erfahrung im Catering und Eventmanagement gesammelt. Dabei war sie auch als Organisationsleiterin der Gösser-Fanmeile bei der Ski-WM in Schladming beteiligt.

Täglich über 5.000 Besucher haben ihr dabei zwar viel Energie abverlangt, gleichzeitig aber die Erfahrung gebracht, die sie nun im elterlichen Betrieb einbringen möchte. Als eines der ersten anstehenden Ziele ist die Erweiterung der Speisekarte im Restaurant „Zeitlos & Steak“.

Spargel-, Wild- und Ganslessen als Fixpunkte

Ab März wird es nun durchgehend das ganze Jahr das Steakangebot geben - dazu finden Feinschmecker in Zukunft auch eine erweiterte „Burger“-Auswahl.

Dabei werden die bestens eingeführten Klassiker, der Zeitlos-Burger und der Chili-Burger, natürlich weiterhin ihren Platz haben. Aber auch für Nicht-Steak-Esser wird sich in der Speisekarte in ausgesuchtes Angebot finden, wobei die Schwerpunkte Spargel-, Wild- und Ganslessen nicht ausgelassen werden.

Anja Bertl zur neuen Ausrichtung des Lokals: „Alles in allem wird sich das Restaurant-Cafe ,Zeitlos & Steak‘ in den für die Gastronomie derzeit nicht allzu leichten Zeiten neu orientieren und dem Berg an Belastungen seitens des Gesetzgebers entgegentreten.“