Erstellt am 29. September 2015, 07:37

Die Glocken sind restauriert. Helfer leisteten 120 Arbeitsstunden: Das Erstgeläut findet im Rahmen des Pfarrfestes am kommenden Sonntag, 4. Oktober, statt.

Das Bild zeigt die älteste Glocke aus dem Jahr 1523 mit etwa 1,1 Tonnen Gesamtgewicht am Glockenstuhl der Traismaurer Stadtpfarrkirche: Das feierliche „Erstgeläut“ der vier renovierten Glocken findet am 4. Oktober statt.  |  NOEN, Stadtpfarre

In den vergangen Monaten wurden der Glockenstuhl und die vier Glocken der Traismaurer Stadtpfarrkirche saniert, dabei sind auch neue Joche und Klöppel montiert sowie die Glocken neu aufeinander abgestimmt worden. Auch ein neues Stundenschlagwerk wurde installiert. Die Innsbrucker Glockengießerei Grassmayr führte die Arbeiten durch, freiwillige Helfer der Kirchengemeinde leisteten dabei insgesamt mehr als 120 Stunden.

„Sturmheurigen mit Turmbesteigung“

Die Stadtpfarre Traismauer organisiert nun anlässlich des Abschlusses der Sanierung des Glockenstuhles und des offiziellen feierlichen Erstgeläutes der Glocken ein Pfarrfest mit einem „Sturmheurigen mit Turmbesteigung“.

Dieses Pfarrfest findet am Sonntag, 4. Oktober, statt, der Beginn ist um 10.30 Uhr, das feierliche Erstgeläut wird am Schluss der Sonntagsmesse (Beginn: 9.30 Uhr) durchgeführt werden.

Beim Pfarrfest wird es eigene Pfarrlaibchen, Putengeschnetzeltes mit Gebäck, Brote, Kaffee und Kuchen sowie frischen Sturm, gute Tropfen und alkoholfreie Getränke geben. Während des Pfarrfestes besteht für Besucher auch die Möglichkeit, in Kleinführungen den Turm der Stadtpfarrkirche selbst zu besteigen und den neuen Glockenstuhl aus nächster Nähe zu besichtigen. Der Reinerlös des Pfarrfestes dient der Finanzierung der Glockenrenovierung.