Erstellt am 10. Februar 2016, 04:13

von Hans Kopitz

Erweiterung: Mehrere Wohnprojekte. Gute Neuigkeiten für zukünftige Herzogenburger: Durch zahlreiche Bauprojekte soll in der Stiftstadt in den kommenden Monaten zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden.

Im Norden der Stadt entstehen zurzeit 24 neue Wohnungen. Auch weitere Projekte, um zusätzlichen Wohnraum inder Stiftsstadt zu schaffen, sind geplant.  |  NOEN, Hans Kopitz

Mehr als 200 Personen sind laut Bürgermeister Franz Zwicker zurzeit in Herzogenburg für eine Wohnung vorgemerkt. „Für einige von ihnen wird in der nächsten Zeit der Traum der eigenen Wohnung in Erfüllung gehen, denn an allen Ecken und Enden der Stadt wird gebaut und auch weitere Projekte sind in Planung“, so Zwicker.

Eine Anlage mit 24 geförderten Wohnungen – aufgeteilt auf drei Wohnblöcke – entsteht momentan im Norden der Stadt an der Traismauer Straße. Sobald alle Wohnungen vergeben sind, will die NÖ Bau- und Siedlungsgenossenschaft 24 weitere errichten.

Durch die gute Verkehrsanbindung – die nächste Autobahnauffahrt liegt nur wenige hundert Meter entfernt – und die geplante Errichtung eines Supermarktes in diesem Teil der Stadt machen die Wohnungen sehr attraktiv, betont Zwicker.

Großprojekt "Nemschitz-Areal"

Für das Großprojekt „Nemschitz-Areal“ am Schillerring, wo in zwei Häusern 15 Startwohnungen für junge Familien entstehen, erwies sich das Bundesdenkmalamt zuerst als Hemmschuh. Nachdem die Angelegenheit nun jedoch geklärt scheint, soll auch dort noch im Frühjahr mit den Bauarbeiten begonnen werden. Ob das Projekt der 35 Wohnungen in der Kremser Straße gemeinsam mit dem City-Hotel in die Tat umgesetzt wird, ist noch nicht geklärt – dafür ist geplant, zu den bestehenden Wohnungen in Ossarn, östlich der „Knabb“-Tankstelle, weitere dazuzustellen.

Auch die Seniorenwohnhausanlage für betreutes Wohnen am Schillerring soll noch vor dem Sommer eröffnet werden. Dort wird den Menschen in barrierefreien Wohnungen zusätzlich die Sicherheit geboten, dass stets jemand vor Ort ist, an den sie sich bei Bedarf wenden können.