Erstellt am 14. Januar 2016, 19:48

von Hans Kopitz

Faschingsgilde startet voll durch. Am 15. Jänner beginnen die Sitzungen im Volksheim. Auch heuer ist ein Angriff auf die Lachmuskeln der Besucher programmiert. HERZOGENBURG / 

Im vergangenen Jahr fegten die „Piraten der Karibik“ über die Gildenbühne, man darf gespannt sein, was sie heuer auf Lager haben.Archiv/Hans Kopitz  |  NOEN

Der Fasching ist heuer eher kurz, deshalb muss sich die Oberndorfer Faschingsgilde sputen,alles unter einen Hut zu bringen, denn schon kommenden Freitag, 15. Jänner, geht im Volksheim die erste Sitzung über die Bühne.

Vor wenigen Tagen wurde das endgültige Programm festgelegt - und es gibt auch diesmal wieder Einiges, das handfeste Lacher wert ist, dafür sorgten allein schon die Politiker im abgelaufenen Jahr. Vom abgesprungenen Hallenwirt über den Rathaus-Neubau bis zum „Dauerbrenner“ City-Hotel ist alles dabei - und selbstverständlich bringen auch Gildenpräsident Erich „Bauchi“ Böck in seiner Büttenrede und die Stadtnachrichten wieder einen Streifzug durch ein Jahr Stadt- und Landgeschehen.

Junges Flair bringt „Teos Tanzgruppe“, die heuer etwas verkleinert über die Bühne fegt - „gehobeneres“ Flair dann das Männerballett, das seine strammen Wadeln in die Luft wirft.

Auch „Vize“ steht wieder auf Bühne

Mit dabei sind wieder die Wurzls, die ganze Track-Familie mit Kind und Kegel, Peter Schräfl, Georg Högl, Renate Kreutmayer und Walter Minarik. Doch die aktuellen und „Alt“-Politiker agieren auf der Bühne: Gottfried Eder und Vizebürgermeister Christoph Artner. Dieser wird sich zwar heuer nicht oben ohne präsentieren, aber man darf trotzdem auf seine Darbietung gespannt sein.

Wie immer werden zur Generalprobe am Donnerstag, 14. Jänner, die Bewohner des Martinsheimes - heuer auch die dort tätigen ehrenamtlichen Mitarbeiter - sowie die Pensionisten, die die Mindestpension beziehen, eingeladen, die auch mit einer Jause bedacht werden.

Die Sitzungen finden heuer am Freitag, 15., und Samstag, 16. Jänner, sowie Freitag, 22., Samstag, 23., und Sonntag, 24. Jänner, statt. Beginn ist Freitag und Samstag um 19.30 Uhr, Sonntag um 17 Uhr.

Karten gibt es bei der Raiffeisenbank und Trafik Kadanka, sowie unter 0676/5855554.