Inzersdorf-Getzersdorf

Erstellt am 16. Mai 2017, 04:55

von Lisa Röhrer

Freche Diebe klauten Rasenmäher-Traktor. Bande sucht Sportplätze in ganz NÖ heim. 14 Coups gehen auf ihr Konto. In der Nacht auf Donnerstag schlug sie in Getzersdorf zu.

Symbolbild  |  Shutterstock, sdecoret

Rasenmähertraktoren stellen momentan offenbar ein begehrtes Diebesgut dar. 14 Coups mit einem Schaden von mehr als 200.000 Euro listet man bei der Polizei seit einigen Wochen auf. Jetzt haben die unbekannten Täter auch in Getzersdorf zugeschlagen. Der Gemeinde-Rasenmäher, der neben dem Vereinsgebäude am Sportplatz des SC Getzersdorf abgestellt war, ist seit der Nacht auf Donnerstag spurlos verschwunden.

„Man darf das Ganze nicht unterschätzen. Ein solcher Traktor ist mit Zubehör rund 30.000 Euro wert."

Der Ärger darüber ist groß: „Man darf das Ganze nicht unterschätzen. Ein solcher Traktor ist mit Zubehör rund 30.000 Euro wert. Das ist für einen Verein und auch für die Gemeinde eine Riesen-Summe“, stellt SC-Getzersdorf-Obmann Karl Peyerl klar. Dass die Täter jetzt auch bei ihnen in der Gemeinde zugeschlagen haben, findet Peyerl gar nicht so verwunderlich: „Die Lage an der S 33 ist für Diebesbanden natürlich günstig!“

Warnung kam zu spät

Dabei sollte der Sportclub sogar noch gewarnt werden: Erst in der Nacht zuvor waren in Hollenburg ein Rasenmähertraktor sowie Werkzeug und eine Heckenschere gestohlen worden. Als die Sportler davon Wind bekamen, gaben sie gleich den Getzersdorfern Bescheid, damit diese ihre Geräte in Sicherheit bringen können. Doch da war es schon zu spät: Als Obmann-Stellvertreter Franz Füllerer nach dem Traktor sehen wollte, war dieser bereits verschwunden.

Die Polizei vermutet, dass die Rasenmäher auf Anhängern oder in Kastenwägen abtransportiert worden sind.