Erstellt am 22. Dezember 2015, 05:23

von Hans Kopitz und Günther Schwab

Händler jubeln über Weihnachtsgeschäft. Der bundesweite Trend hat sich auch in der Region bestätigt. In Herzogenburg wurden manchmal sogar die Parkplätze zu wenig.

Manuela Dorwekinger: „Wir haben liebe Kunden, die immer wieder kommen.“  |  NOEN

Es ist zart, aber es ist ein Plus. Das Weihnachtsgeschäft lässt die Händler frohlocken. Auch in der Region Herzogenburg herrscht Zufriedenheit.

Eva Schweitzer von „Gwand & Schuh Trachtenmode“ aus Herzogenburg freut sich: „Die ersten zwei Einkaufssamstage waren zwar schwächer, aber die vergangenen Tage lief es gut. Bei den Damen war es natürlich das Dirndl der Hit und bei den Herren waren Sakko und Hemd die Renner. Gerade vor Weihnachten werden bei uns viele Gutscheine gekauft oder der Partner wird zum Kauf mitgenommen, sodass alles passt. Und sollte es einmal nicht passen, wird ein Umtausch angeboten. Das wissen die Kunden, sodass wieder alles passt.“

Auch Manuela Dorwekinger vom Fotostudio Höfinger in Herzogenburg zieht freudig Bilanz: „Ja, wir sind zufrieden. Wir haben liebe Kunden, die immer wieder kommen. Was soll man Eltern oder Großeltern schenken, die alles oder fast alles haben? Ein Bild vom Enkel oder ein Familienbild kommt immer gut an und ist eine bleibende Erinnerung.“

Wermutstropfen: „Wir hatten und haben in der Innenstadt manchmal echte Parkplatzschwierigkeiten. Für die Kunden, die von auswärts kommen, gibt es oft keinen freien Platz mehr.“

Positiver Trend auch in Traismauer

Auch in der Römerstadt wird der positive Trend bestätigt: „Aus meiner Sicht war das diesjährige Weihnachtsgeschäft sehr zufriedenstellend. Es konnte der Handelsumsatz vom Vorjahr sogar übertroffen werden. Das Warenangebot in meinem Geschäft wurde sehr gut angenommen und vor allem unter der Woche war der Geschäftsgang auch sehr gut“, erklärt Inge Mölzer (Schuhe & Papierwaren).

Evelyn Hochsteger hat erst vor einem halben Jahr einen feinen Naturkostladen in Traismauer eröffnet: „Bei uns ist das Weihnachtsgeschäft sehr gut verlaufen. Auch insgesamt gesehen bin ich mit dem bisherigen Geschäftsgang sehr zufrieden.“ Allerdings, so betont sie, fehlen ihr natürlich die Vergleichswerte zu vorangegangenen Jahren.