Erstellt am 03. Juli 2017, 14:53

von Thomas Heumesser

Wehr Hain-Zagging bestand Feuerprobe. Die Veranstaltung fand erstmals im neuen Haus statt und verlief völlig reibungslos. Der Publikumszuspruch war einfach überwältigend.

Freuten sich über ein rundum gelungenes Feuerwehrfest: Kommandant Franz Holzmann, Bürgermeisterin Daniela Engelhart, Vizebürgermeister Franz Hirschböck, Verwalter Josef Hahn (von links).  |  NOEN, Thomas Heumesser

Zum ersten Mal vor der offiziellen Eröffnung am 22. Oktober haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hain-Zagging zum Fest ins entstehende „Haus der Generationen“ zwischen Kleinhain und Zagging eingeladen.

Der Publikumszuspruch war an allen drei Tagen überwältigend. Kommandant Franz Holzmann und sein Stellvertreter Bernhard Letschka freuten sich naturgemäß sehr über den großen Andrang.

Am Freitag sorgte die Musikgruppe „Life Brothers 4“ für gute Unterhaltung, die auch jene Silberhelme genossen, die von den Landesfeuerwehrwettkämpfen in St. Pölten eingetroffen waren. Sie nächtigten am eigens installierten Zeltplatz.

Tags darauf standen gleich zwei Floors zur musikalischen Unterhaltung bereit. Für das jugendliche Publikum sorgten DJ „Lebenskünstler“ und ein Light-Jockey für richtig Feuer am Dach und die Florianis für die Ausgabe der Getränke. In der Fahrzeughalle gab es gemütliche und stimmungsvolle Tanzmusik mit den „Donauprinzen“.

Auch am Sonntag gab es zwei Höhepunkte: Zunächst wurde eine Feldmesse abgehalten, die Pfarrer Leopold Klenkhart zelebrierte, danach stand ein zünftiger Frühschoppen mit dem Musikverein Hain auf dem Programm.

Kommandant Franz Holzmann nutzte die Gunst und bedankte sich bei allen Gästen für ihr Kommen, bei den Helfern für die Mithilfe beim Fest, bei allen Sponsoren für die Unterstützung und bei allen Damen für die Mehlspeisspenden.