Herzogenburg

Erstellt am 10. Juli 2017, 15:06

von Hans Kopitz

Benefizfahrt: Biker zeigten viel Herz. Organisatoren haben 1.500 Euro an den Wiener Verein „Licht für Kinder“ übergeben. Nächste Veranstaltung ist schon geplant.

Geldübergabe: Manuel Elender und Nadja Orlet von „Licht für Kinder“, Martin Hinteregger, Wolfgang Schatzl, Manfred Schauer, Erich Königsberger, Alfred Drescher, Irene Schatzl, Thomas Rupp, Birgit Pradl, Sascha Grandl, Sabine Schauer mit der Kassa und Enrico Hofbauer-Kugler (von links).  |  NOEN, Hans Kopitz

Die FP und das Pub „Lowlander“ haben eine Motorrad-Benefizfahrt organisiert, an der knapp 70 Biker teilnahmen (die NÖN berichtete). Der Erlös von 1.500 Euro wurde jetzt an der Verein „Licht für Kinder“ übergeben, der es sich der Aufgabe gestellt hat, kranken, behinderten und benachteiligten Kindern Wünsche zu erfüllen - aber auch, um Therapien zu finanzieren, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden. „Wünsche sind verbalisierte Träume der Kinder. Ob eine Sportausrüstung oder einen PC, über die Teilnahme an Kunstprojekten bis zu therapeutischen Maßnahmen, wir hoffen, auch in Zukunft mit Unterstützung von Sponsoren vielen Kindern helfen zu können und ihnen damit neue Zuversicht und neuen Lebensmut schenken. Wir helfen unbürokratisch dort, wo den Eltern, Vereinen und Schulen die finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten versagt sind“, so Nadja Orlet und Manuel Elender vom Wiener Verein „Licht für Kinder“, der auch von „Round Table 9 St. Pölten“ unterstützt wird.

FP-Stadtrat Wolfgang Schatzl plant für Herbst eine neue Benefizveranstaltung - und zwar mit Sascha Rier, der sich mit seiner Crew immer wieder für solche Projekte zur Verfügung stellt.

Ob diese Veranstaltung im Landgasthof Huber in Wagram oder in der Freizeithalle stattfindet, ist noch nicht ganz entschieden.