Herzogenburg

Erstellt am 22. Dezember 2017, 04:52

von Hans Kopitz

„Lucky“ Leithner bleibt an Arbö-Spitze. Das Urgestein wurde für weitere fünf Jahre zum Obmann gewählt. Es konnte eine positive Bilanz über 2017 ziehen.

Arbö-Generalversammlung im Volksheim: Rudolf Illetschko, Thomas Walter, Franz Mrskos, Günter Haslinger, Franz Leithner, Rudolf Kapusta, Bürgermeister Franz Zwicker, Gerhard Holzapfel, Kurt Sulzer und Anton Matzl (von links).  |  NOEN, privat

Neuwahlen und ein ausführlicher Rückblick über das abgelaufene Jahr standen im Vordergrund der Generalversammlung des Arbö, die im Volksheim über die Bühne ging. Für die nächsten fünf Jahre wurde Franz Leithner als Obmann wiedergewählt, sein Stellvertreter ist Anton Matzl. Als Schriftführer fungiert Gerhard Holzapfel (Stellvertreter: Jürgen Leithner), Kassier ist Franz Mrskos (Stellvertreter: Gottfried Eder).

Beim Jahresrückblick kamen die zahlreichen Aktivitäten der Mitglieder zur Sprache, die zu Beginn des Jahres viele Veranstaltungen durchgeführt, dabei mitgeholfen oder einfach nur besucht haben. Im Februar gab es eine Blutspendeaktion des Universitäts-Klinikums St. Pölten, an der 42 Personen teilnahmen. Bei der 29. Vereinsmeisterschaft ging Maria Sieger mit 266 Punkten vor Alfred Rückert mit 262 Punkten und Anton Schachinger mit 261 Punkten hervor.

Radwandertag im Juni

Beim Radwandertag der Stadtgemeinde im Juni wurden vom Arbö die Strecken ausgesucht, markiert und die Labstellen betreut – und auch beim 31. NÖ Landeswandertag des Pensionistenverbandes, der im September 2.500 Wanderer in die Stiftsstadt lockte, war der Arbö aktiv.

Nach einem positiven Kassabericht brachte Bürgermeister Franz Zwicker einen kurzen Überblick über das Geschehen 2017 und die Aktivitäten zu der 90-Jahr-Feier, über das neu aufgelegte Heimatbuch und über das neue Rathaus. Er dankte für die Unterstützung des Arbö im zu Ende gehenden Jahr und wünscht dem neuen Vorstand alles Gute.

Im Anschluss gab es die gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem Radclub Fischer.