Herzogenburg

Erstellt am 12. Juli 2016, 05:19

Stadt verzichtet auf Luxus. Herzogenburger Rathaus-Neubau: Andere Fassaden-Bauweise.

So soll das neue Rathaus aussehen, an der Fassade gibt es aus finanziellen Gründen jedoch Änderungen - ohne Qualitätsverlust.  |  Kopitz

395.000 Euro betrugen die Schätzkosten für die Fassade des neuen Rathauses. Man wollte die moderne Pfosten-Riegelbauweise anwenden. Allerdings: Der Bestbieter lag mit 597.000 Euro um 51 Prozent über den Schätzkosten. Zu viel: Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Fassadenarbeiten neu auszuschreiben.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der NÖN.