Erstellt am 30. März 2016, 18:44

von Alex Erber

Hotel befindet sich in Warteschleife. Die Einsprüche von Anrainern werden vom Verwaltungsgerichtshof behandelt.

Thomas Höhrhan  |  NOEN, NÖN

Die Ampel steht eigentlich auf Grünlicht für das Stadthotel in der Kremser Straße mit seinen angeschlossenen Wohnungen der Kremser Genossenschaft Gedesag. Es ist sozusagen alles angerichtet, Planung, Finanzierung sind auf Schiene. Und dennoch ist man über Vorbereitungsarbeiten für den Baubeginn noch nicht hinausgekommen. So wurde beispielsweise ein Teil des ehemaligen Gasthauses „Zum Goldenen Stern“ abgerissen, wobei der historische Kern bewahrt worden ist.

Gegenwärtig werden Einsprüche von zwei Anrainern vom Verwaltungsgerichtshof behandelt. Die Entscheidung steht noch aus. Investor Thomas Höhrhan von der „Traisenhotel GmbH“: „Es ist eine reine Zeitfrage, ich sehe das Ganze cool und ohne Emotion.“