Erstellt am 16. Februar 2016, 18:04

von Franz Gleiß

Hüttengaudi mit Siegi. Ein kleiner Abstecher von den "Lechner Buam": Erfolgreicher Musiker aus Großrust war an der Kampagne für die jüngste Aktion der Fast-Food-Kette McDonalds beteiligt.

Hüttengaudi im McDonalds in Loosdorf: McDonalds-Franchisenehmer Wolfgang Heindlmit den Musikern Charly Mo, Franky Schirz und Siegi Binder (von links).  |  NOEN, Presse&Foto FRANZ GLEISS

„Born in the USA, made in Niederösterreich“. Unter diesem Motto hat Wolfgang Heindl im Dezember des Vorjahres den modernsten McDonalds Österreichs in Loosdorf eröffnet. An diesem Tag wusste er noch nichts von einem weiteren Beitrag aus NÖ für die Fast-Food-Kette.

Für die „Hüttengaudi“ hatten nämlich drei Mostviertler den neuen Werbejingle eingespielt: Franky Schirz aus Loosdorf, Siegi Binder aus Großrust und Charly „Mo“ Moser aus St. Pölten. Produzent der Jingles für Fernsehen und Radio ist Mike Neumayr aus Wien.

Die drei Profimusiker waren allerdings nie gemeinsam im Studio. Gitarrist Charly „Mo“ sollte dem Produzenten einen Sänger mit Jodelkenntnissen empfehlen. Sein Vorschlag lautete Franky Schirz. Die Musiker verbindet eine gemeinsame Vergangenheit bei der Cover-Band „Life Brothers“. Schirz spielte zudem in der Wolfgang-Lindner-Band beim Musikantenstadl.

Der dritte im Bunde ist Siegi Binder. Er spielt seit 25 Jahren bei den „Lechner Buam“. Der Direktor der Musikschule Prinzersdorf hat den ersten Bachelor für die steirische Harmonika in Österreich absolviert.

Wenige Tage vor dem Auslaufen der Aktion überzeugten sich die Musiker bei Wolfgang Heindl von den Hüttengaudi-Angeboten in Loosdorf.