Inzersdorf-Getzersdorf

Erstellt am 13. August 2016, 04:29

von Lisa Röhrer

Landwirtschaft im Scheinwerferlicht. Außenszenen für die Erber-Group- Job-Clips wurden im Traisental aufgenommen.

Die Außendrehs für die Job-Clips der Erber Group wurden an unterschiedlichen Orten im Traisental durchgeführt. Einer der Schauplätze war dabei auch der landwirtschaftschaftliche Betrieb der Familie Ernd in Inzersdorf. Im Bild: Zanetta Chodorowska, Mario Ernd (Mitte) und Produzent Lukas Fleisch bei den Dreharbeiten.  |  NÖN, Erber Group

Sich für einen Tag lang fühlen wie in Hollywood - das konnte man kürzlich in Inzersdorf-Getzersdorf.

Die Gemeinde im Traisental wurde nämlich zur Filmkulisse. Der Grund dafür: Die zweite Staffel der Erber-Group-Job-Clips ist gerade im Entstehen. Während die dafür benötigten Interviewszenen - wie auch schon für die erste Staffel - am Erber-Campus gedreht wurden, hat man für die Außendrehs auf Orte in der nahen Umgebung zurückgegriffen.

Im Scheinwerferlicht stand dabei etwa auch der Hof der Familie Ernd in Inzersdorf. Mario Ernd gab sein Film-Debüt und spielte sich selbst - den Biomin- Kunden im Beratungsgespräch mit der Biomin-Fachberaterin Zanetta Chodorowska.

„Bin ich froh, dass ich Landwirt bin!“

Dass das Schauspielen keineswegs ein Zuckerschlecken ist, wurde den Mitwirkenden dabei schon bald gewusst. Jede Szene musste mehrmals gedreht werden, ehe nach fünf Stunden endlich alles im Kasten war.
Schmunzelnd resümierte der Aushilfsschauspieler Ernd: „Bin ich froh, dass ich Landwirt bin und mir nicht als Schauspieler meinen Lebensunterhalt verdienen muss!“