Erstellt am 02. Mai 2016, 12:23

von Alex Erber und Hans Kopitz

Jetzt Startschuss für Viertelfestival. In Nussdorf wird porträtiert, in Einöd geht spannendes Projekt zweier Mittelschulen in Szene.

Schlussbesprechung in der Neuen Mittelschule Herzogenburg: Sophie Zavernik, Petronella Tamas, Sandra Schmweikal und Charlotte Berger (vorne) sowie Michelle Koch, Künstler Joee, Michael Werner und Dogan Evsen (hinten, jeweils von links).  |  NOEN, Hans Kopitz

In der kommenden Woche geht es offiziell los, das Viertelfestival im Mostviertel. Die Region Herzogenburg ist mit vier Schauplätzen daran beteiligt.

In Nussdorf findet am Donnerstag, 5. Mai, die Auftaktveranstaltung des Projektes „Nussdorf im Porträt, 99 plus 1“ unter Beisein von Hannes Mayerhofer (Kulturvernetzung NÖ) und Bürgermeister Heinz Konrath statt. Beginn der Veranstaltung in der Bäckergasse 8 ist um 15 Uhr. Sie geht im Atelier des Künstlers Wilfried König in Szene, der, wie berichtet, 99 Nussdorfer und einen Bürger aus der Partnergemeinde Matrei porträtieren wird.

Exakt eine Woche später startet im Festzelt beim Einöder Feuerwehrhaus das Programm zu „Wir beWEGen uns . . .“, bei dem die Schüler der Neuen Mittelschulen Herzogenburg und Traismauer dem Alltag der Schule entfliehen und sich aufeinander zubewegen.

Farben in Bewegung

42 Tafeln, von Künstlern und Schülern schon im Vorfeld erarbeitet, warten dort im Zelt - und dann geht’s los: Schwarze und weiße Farben stehen bereit, und unter musikalischer Begleitung der Musikschulen und der Anleitung des Künstlers Joee (Johann Erhart) beginnen die Schüler mit ihrer Performance.

Sie rollen, laufen und turnen durch die Farben und ziehen ihre Fluchtspuren über die Platten. In zwei Tagen - am Donnerstag, 12., und Freitag, 13. Mai, werden aus den Spuren ihrer Bewegungen sieben Installationen entstehen. Die Werke werden in Rahmen montiert und entlang des Traisental-Radweges zwischen Herzogenburg und Traismauer aufgestellt und verankert - als Zeichen für alle: Wir fliehen nicht, sondern bewegen uns auf uns zu. Als Abschluss wird die frei zugängliche Ausstellung am Radweg feierlich eröffnet.

Das Traismaurer Brassfestival ist heuer in das Viertelfestival eingebettet. Es beginnt am Freitag, 10. Juni.

In Walpersdorf macht ein „fahrendes Wirtshaus“ Station. Es handelt sich dabei um einen Traktor, der ein Wirtshaus beinhaltet. Aufgestellt wird er von 9. bis 31. Juli.