Erstellt am 17. Oktober 2015, 05:37

von Günther Schwab

Jubiläum: 40 Jahre gelebte Partnerschaft. Bürgermeister Konrath erhielt den Ehrenring, die Gäste aus Osttirol wurden mit restaurierter Weinpresse beschenkt.

Seit 40 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Nussdorf und Matrei. Mit einer Partnerschaftsfeier wurde das Jubiläum würdig begangen: Nationalratsabgeordneter Fritz Ofenauer, Magdalena Getzinger, Florian Zederbauer (Festakt-Moderator), Brigitte Konrath, die Bürgermeister Andreas Köll (Matrei) und Heinz Konrath, Elisabeth Mattersberger (Vizebürgermeisterin von Matrei) und Konsistorialrat Wolfgang Payrich (von links).  |  NOEN, Günther Schwab

Ein Zufall führte zur Gründung der Partnerschaft der Marktgemeinden Nussdorf und Matrei in Osttirol. „Unfreiwilliger“ Gründer war der damalige Landeshauptmann Andreas Maurer, der im Jahr 1974 das Nussdorfer Amtshaus feierlich eröffnet hat. Die Musikkapelle Matrei kam damals nach NÖ, um dem Landeshauptmann ein Ständchen zu bringen. Eigentlich wollten sie dies in Tulln bei der Gartenbaumesse tun, aber tatsächlich führte sie die Fahrt nach Nussdorf.

Partnerschaft wurde intensiv gepflegt

Bereits ein Jahr später besiegelten die Bürgermeister Florian Köll (Matrei) und Josef Pirgmaier (Nussdorf) feierlich die Partnerschaft. Seitdem wurde die Partnerschaft intensiv gepflegt.

Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums ist nun eine Partnerschaftsfeier zuerst in der Pfarrkirche und anschließend in der generalsanierten Turnhalle der Volksschule Nussdorf abgehalten worden.

Bürgermeister Heinz Konrath begrüßte dazu auch Pfarrer Wolfgang Payrich, Nationalratsabgeordneten Fritz Ofenauer, die Bürgermeister der Partnergemeinden Andreas Köll (Matrei) und Tibor Horvath (Sarmellek – Ungarn), Altbürgermeister Norbert Hirschl, Vizebürgermeister Walter Kirchner (Traismauer) und den Nussdorfer Ehrenbürger Harald Lutz.

Sanierte Turnhalle feierlich gesegnet

Tags zuvor waren die Gäste aus Matrei angereist. Ihnen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, wobei die Führung durch den Weinbaubetrieb von Markus Huber, der heuer als „Winzer des Jahres“ ausgezeichnet worden war, im Mittelpunkt stand. Im Rahmen der Partnerschaftsfeier wurde Bürgermeister Heinz Konrath der Ehrenring der Partnergemeinde Matrei von seinem Bürgermeisterkollegen Andreas Köll überreicht. Die Marktgemeinde Matrei erhielt ihrerseits eine restaurierte Weinpresse, die künftig einen Ehrenplatz in der Osttiroler Gemeinde erhalten wird.

Ein weiterer Höhepunkt der Feier war die Segnung der generalsanierten Turnhalle durch Konsistorialrat Wolfgang Payrich. Mit der Fertigstellung der Turnhalle wurde auch das Großvorhaben „Generalsanierung der Volksschule plus Integration der Musikschule“ (Kosten: 1,4 Millionen Euro) erfolgreich abgeschlossen.

Umrahmt wurde der Festakt samt den Präsentationen der Partnergemeinden von Darbietungen des Nussdorfer Kirchenchores und des gemischten Chores aus Matrei als auch der Musikkapelle Paudorf.