Erstellt am 01. März 2016, 05:49

von Alex Erber

Ergebnis ist nicht bindend. Alex Erber über die zweite Volksbefragung in Traismauer.

Nun steht sie also endgültig fest, die Fragestellung für die zweite Volksbefragung zum Thema Windkraft in der Römerstadt.  es endlich soweit war, haben sich auf Betreiben der SP und von Grün-Gemeinderat Süleyman Zorba die Räder im wahrsten Sinn des Wortes weiter gedreht. Es sind Fakten geschaffen worden, die der geplanten Aufstellung von fünf Windrädern den Weg ebnen könnten; beispielsweise, was die Flächenwidmung anbelangt.

Das parteiunabhängige Komitee „Bürger für Bürger - Für Traismauer“ wird in den Wochen vor der Abstimmung nochmals darlegen, warum die Errichtung der Windräder aus seiner Sicht landschaftsbeeinträchtigend, ja sogar gesundheitsgefährdend ist.

Es dürften allerdings leere Kilometer werden, zumal die Rathausmehrheit unverblümt ankündigt, dass sie das Abstimmungsergebnis ignorieren wird. Und es hat zumindest derzeit nicht den Anschein, dass daran auch der fulminanteste „Sieg“ der Windkraftgegner daran etwas ändern könnte.