Erstellt am 22. März 2016, 06:04

von Birgit Kindler

Jugendeinsatz lohnt sich. Birgit Kindler überden Landessieg von Obritzberg-Rust.

Dass die Jugendarbeit in der Gemeinde Obritzberg-Rust groß geschrieben wird, wurde eindrucksvoll bestätigt. Bei der Zertifizierung zur "Jugend-Partnergemeinde" sicherte sich Obritzberg-Rust den Landessieg und konnte sie vor 164 anderen Gemeinden an die Spitze setzen.

Ein Kriterium, dass zur Bewertung herangezogen wurde, war die Einbindung der jungen Menschen – und das beginnt in der Gemeinde schon früh. Dort gibt es einen Kindergemeinderat mit eigenem Kinderbürgermeister. Zwar haben auch andere Orte diesen Kindergemeinderat, doch in Obritzberg-Rust dürfen die Jugendlichen sogar aktiv mitreden. Denn bei wichtigen Entscheidungen wird der Gemeinderat der Kleinen als beratendes Gremium herangezogen. Und, wenn die Jugendarbeit schon früh beginnt und so das Interesse der Kinder am Gemeindegeschehen geweckt wird, dann wird dieses auch noch später bestehen – die Kinder werden sich als Erwachsene für den Ort interessieren und einsetzen, so die Hoffnung. Die Investition in die Jugendarbeit könnte sich also lohnen.