Erstellt am 15. März 2016, 05:04

Professionelle "Amateure". Alex Erber über den Abschnittsfeuerwehrtag.

Mit dem diesjährigen Abschnittsfeuerwehrtag ist das Wahljahr bei den Florianijüngern der Region beendet worden. 36 Freiwillige Feuerwehren mit 2.117 Mitgliedern haben ihre Kommandos bestätigt oder neu gewählt. Mit Georg Schröder gibt es nun auch einen neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten. Die Geschicke des Abschnitts lenken weiterhin in bewährter Weise Kommandant Helmut Czech und sein Stellvertreter Rudi Singer.

Die Zahlen, die bei diesem Abschnittsfeuerwehrtag vorgelegt wurden, sind imposant. 136 Brände gab es, wobei die Palette vom öffentlichen Mistkübel, den Vandalen angezündet haben, bis zum Einfamilienhaus reichte, das in Flammen steht.

Man kann es nicht oft genug betonen: Alle Leistungen, die die Silberhelme erbringen, basieren auf Freiwilligkeit. Ein nächtlicher Alarm, ein Einsatz in der Freizeit: Kein Problem, die Florianijünger sind schnell und zuverlässig zur Stelle. Obwohl „Amateure“, verrichten sie ihre Tätigkeiten hochprofessionell. Wir sollten daran denken, wenn es wieder einmal einen Spenden-Aufruf gibt.

KOMMENTAR

a.erber@noen.at