Erstellt am 02. Mai 2016, 12:24

von Lisa Röhrer

Konzertreihe geht in zweite Runde. Nachwuchskünstlerin Harriet Krijgh betritt am Samstag die Bühne des Schlosses Walpersdorf.

Die Cellistin Harriet Krijgh ist zurzeit in der Konzertserie der ECHO („European Concert Hall Organisation“) als österreichischer „Rising Star“ nominiert. Zudem wurde sie vor wenigen Wochen zur künstlerische Leiterin des bedeutenden Kammermusik-Festivals in Utrecht gewählt.  |  NOEN, Marco Borggreve

Nach dem erfolgreichen Auftakt von Bo Skovhus und Stefan Vladar steht das kommende Konzert des Verein "Kultur im Schloss Walpersdorf" nun unter dem Motto „Junges Podium“.

Die Cellistin Harriet Krijgh, einer der aktuellen Klassik-Shooting Stars, ist am Samstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr zu Gast.

Auf Schloss Walpersdorf spielt die 24-Jährige mit der Pianistin Magda Amara ein „Highlights“-Programm von virtuosen Werken für Cello und Klavier: Der Schwerpunkt liegt dabei auf den beiden hochromantischen Cellosonaten von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Cesar Franck. Ergänzend dazu sind Olivier Messiaens berührender, gesanglicher „Lobpreis der Ewigkeit Jesu“ und das einsätzige Werk „Break on through“ zu hören.

Karten gibt es um 30 Euro in Kategorie A oder um 25 Euro in Kategorie B unter 0677/619 69242.