Erstellt am 14. Mai 2016, 10:54

von Günther Schwab

Kultursommer 2016: Intendant bringt Schwung. Kulturstadtrat Alfred Kellner hat mit Andreas Hann einen gleichwertigen Partner bekommen. Der nächste Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist das Brassfestival.

 |  NOEN, zVg

Im Rahmen eines „Sponsortreffens“ ist das Programm des „Traismaurer Kultursommers 2016“ von den „Programmintendanten“ Kulturstadtrat Alfred Kellner und Andreas Hann den Wirtschaftsvertretern im Detail präsentiert worden.

„Die Veranstaltungsserie hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und auch bereits großes überregionales Interesse hervorgerufen. Die Programmpalette hat sich ebenfalls stetig erweitert. Auch die Veranstaltungen im heurigen Jahr versprechen ein breit gefächertes Kulturangebot und viele Highlights“, so Stadtrat Alfred Kellner in seinen Ausführungen.

Durch Andreas Hann (Verkaufsleiter der Firma Svoboda Büromöbel) erhält er tatkräftige Unterstützung.

Neues Publikum durch neue Schauplätze

Auch hinsichtlich des Programms hat sich der neue zweite Intendant maßgeblich eingebracht. „Es hat sich ein Team gebildet, das sich zum Ziel gesetzt hat, in Ergänzung mit den Veranstaltungen der Fine-Art- Galerie ein noch breiteres Programm anzubieten. Es gibt heuer mehrere zum Teil auch neue Schauplätze, wodurch ein neues Publikum gewonnen werden kann“, erklärte Andreas Hann.

Als nächste Großveranstaltung wird von 10. bis 12. Juni das mittlerweile 16. Brassfestival am Hauptplatz in Traismauer über die Bühne gehen. Hierzu wird es ebenfalls zahlreiche Attraktionen und tolle musikalische Darbietungen geben. Die Vorbereitungen für dieses Großevent sind voll angelaufen.

Die Fine-Art-Galerie lädt am Samstag, 28. Mai, zu einem Konzert mit der Musikformation „Folksmilch“. Am Freitag, 24. Juni, gastiert die für den Grammy nominierte Band „Snow Owl“ im Innenhof der Galerie in der Wienerstraße 10.

„Ein besonderes musikalisches Highlight verspricht das Chor-Konzert-Fest am Samstag, 25. Juni, ab 19 Uhr in den Bekum-Hallen zu werden. Dabei werden vier Chöre gemeinsam mit dem Traismaurer Gospelchor das erste Traisentaler Chorfestival gestalten“, so Andreas Hann, der selbst auch Mitglied des Gospelchores ist, in seinem Referat.

Musikalisches Heimspiel

Weiters: „Rund zwei Wochen später wird ,Traisonic‘, eine Formation mit größtenteils Traismaurer Musikern, am Areal des Donaurestaurants ein musikalisches Heimspiel geben.“

Danach folgt gegen Ende Juli ein Gastspiel des Malers, Volksmusikers und Jazzers Karl Hodina im Schloss. Das Programm wird „Jazz oder Nie“ lauten und die virtuose Verschmelzung von Swing und österreichischem Dialekt zum Inhalt haben. Anfang August wird „100 % Elvis – die Elvis Story mit Ron Glaser & Band“ im Schloss zu sehen und zu hören sein.

Durch das Sponsoring der heimischen Wirtschaft, die Unterstützung der Stadtgemeinde Traismauer und die Förderung durch die Kulturabteilung des Landes NÖ konnte wiederum ein vielfältiges Programm erstellt werden.