Erstellt am 14. Juni 2016, 18:55

von Alex Erber

Landesweinprämierung: Dieser Heurige ist top. Edle Tröpferl und kulinarische Spezialitäten: Der Wölblinger Winzerhof Erber ging als Sieger im Traisental hervor.

Preisverleihung: NÖ Weinbaupräsident Franz Backknecht, Günter Chyba (NÖ Versicherung), Österreichs Weinkönigin Christina Hugl, Landesrat Stephan Pernkopf, Jochen Hromatka und Martina Hromatka-Erber, Landwirtschaftskammer-NÖ- Präsident Nationalratsabgeordneter Hermann Schultes, Christoph Metzker (Raiffeisen Ware Austria) und Landwirtschaftskammer-NÖ-Vizepräsident Otto Auer (von links).  |  NOEN, LK NÖ/Erich Marschik

Im Zuge der NÖ Landesweinprämierung sind die besten Top-Heurigen in den sieben blau-gelben Weinbaugebieten ausgezeichnet worden. Den Sieg im Traisental trug der Winzerhof Erber davon.

Wenn es um erstklassige Tropfen geht, führt der Weg zum Genuss ausschließlich über Qualität. Auch bei der diesjährigen NÖ Landesweinprämierung überzeugten die nun schon 134 Top-Heurigenbetriebe wieder mit Spitzenweinen. Rund 630 Weine haben die Top-Heurigen zur Bewertung eingereicht. „Unsere Top-Heurigen haben auch im vergangenen Weinjahr wieder ihr Können unter Beweis gestellt. Damit unterstreichen sie nicht nur unsere Stellung als Top-Weinregion, sondern zeigen auch, wie sich Weingenuss mit Weinerlebnis verbinden lässt“, freut sich Otto Auer, Vizepräsident der NÖ Landwirtschaftskammer.

Tradition seit 1946

Die Tradition des Heurigenbetriebes der Familie Erber geht bis 1946 zurück. Das Lokal wurde 1996 erweitert und neu eingerichtet. Im Sommer bietet die Winzerfamilie auch Sitzgelegenheiten im idyllisch bepflanzten Innenhof. Die Gäste werden mit kulinarischen Spezialitäten wie selbst gebackenem Brot und Mehlspeisen, Fleischspezialitäten und einem großen Weinangebot verwöhnt.

„Die Auszeichnung als Top-Heuriger im Traisental ist für uns eine besondere Ehre, da wir dadurch wissen, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist“, freuen sich Martina Hromatka-Erber und Jochen Hromatka unisono.

Sie ergänzen: „Das Rennen um den Titel als Top-Heuriger ist jedes Jahr spannend. Die Traisentaler Winzer liefern einander jedes Jahr ein Kopf-an- Kopf-Rennen und in diesem Jahr freuen wir uns, dass wir als Sieger aus diesem Rennen hervorgehen durften.“