Herzogenburg

Erstellt am 13. Juli 2016, 12:40

von Michael Schwab

Feuerwehrfest war ein voller Erfolg. Den Reinerlös verwenden die Oberndorfer Florianis auch für ein neues Auto.

Die Achterlbar war einmal mehr ein Ort der Kommunikation. In einer Arbeitspause konnten die Festhelfer mit Gästen auf eine überaus gelungene Veranstaltung anstoßen: Verwalterin Carmen Zuzzi, Romana Buchinger, Stadtrat Thomas Woisetschläger und Sophia Hofmann (von links).  |  NOEN

Bei idealen Witterungsbedingungen fand das diesjährige Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf statt. Kommandant Willi Pimperl junior und sein Team konnten dazu zahlreiche Festgäste begrüßen. An den ersten beiden Festtagen wurde Tanz- und Unterhaltungsmusik sowie am Sonntag ein Frühschoppen mit der Stadtkapelle Traismauer geboten.

Der Reinerlös der Veranstaltung wird für Ausrüstungsgegenstände als auch für den Ankauf eines neuen Mannschaftstransportfahrzeugs (MTF) verwendet. „Es wurden bereits erste Kostenvoranschläge eingeholt. Die Kosten im Rahmen der Beschaffungsaktion des NÖ Landesfeuerwehrverbandes liegen bei rund 42.000 Euro. Die Hälfte davon wird voraussichtlich von der Stadtgemeinde Traismauer übernommen werden“, so Wilhelm Pimperl junior.

Weiters: „Seitens des Landes NÖ ist mit einer Förderung von 7.000 Euro zu rechnen, womit unser Kostenbeitrag sich nach dem derzeitigen Stand auf 14.000 Euro belaufen wird.“

Der Personalstand der Feuerwehr Oberndorf am Gebirge hat sich auch sehr erfreulich entwickelt. Durch mehrere Neuzugänge ist der Aktivstand auf derzeit 35 Mitglieder angewachsen.