Erstellt am 01. Mai 2016, 11:04

von Thomas Heumesser

Patenschaft seit 31 Jahren. 1985 flog ein Luftballon von Statzendorf bis nach Polen. Mit der Finderin und ihrer Familie stehen die Kinderfreunde nach wie vor in Kontakt. Nun gab es Geburtstags-Besuch.

Besuch in Polen: Wladyslawa Sciazko (sitzend) mit Leszek Olesik, Umweltgemeinderat Oswald Eder, Teresa Olesik unnd geschäftsführendem Gemenderat Robert Graf (von links).  |  NOEN, zVg

Eine Freundschaft, die ewig währt: Im Jahre 1985 veranstalteten die Kinderfreunde Statzendorf am Sportplatz ein Spielefest. Es wurde ein Luftballon mit Gas gefüllt und mit einem Absenderzettel losgeschickt, dieser flog bis nach Polen. Wladyslawa Sciazko fuhr mit der kleinen Anna spazieren und fand diesen Ballon auf einem Ackergrundstück. Sie setzte sich mit der Kinderfreunde Ortsgruppe Statzendorf in Verbindung und schilderte ihre schlechte Lebenssituation. Daraufhin entschlossen sich die Kinderfreunde, die Patenschaft für Anna bis zum 18. Lebensjahr zu übernehmen. Bis heute wird diese Freundschaft gepflegt.

Nun feierten die Großmutter des Patenkindes ihren 90. Geburtstag und die Mutter den 60. Geburtstag. Anlässlich der beiden Geburtstage besuchten Umweltgemeinderat Oswald Eder und geschäftsführender Gemeinderat Robert Graf die Eltern und die Großmutter in Polen, überbrachten Grüße aus Statzendorf und gratulierten zu den Wiegenfesten sehr herzlich.