Erstellt am 31. Mai 2016, 05:04

von Hans Kopitz

Rennbahn in Herzogenburg endgültig kaputt. Feuerwehren rückten aus: Eine Carrera-Anlage stand zwei Mal in Flammen.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren mussten in der Vorwoche gleich zwei Mal zum ehemaligen Biomin-Areal ausrücken. Eine Carrera-Rennbahn brannte.  |  NOEN, FF Herzogenburg-Stadt

Einige Aufregungen gab es in der Vorwoche im Biomin-Haus, denn sowohl am Montag als auch am Dienstag wurden die örtlichen Feuerwehren zu Zimmerbränden gerufen.

Bereits auf der Anfahrt rüsteten sich die Atemschutztrupps aus, um vor Ort rasch eingreifen zu können, doch das Feuer - ein Teil einer Carrera-Rennbahn war in Brand geraten - war bereits mittels Feuerlöscher eingedämmt worden.

Nach rund einer Stunde "Brand aus"

Die Feuerwehr kontrollierte das Gebäude auf versteckte Glutnester, anschließend wurde das Haus mit zwei maschinellen Lüftungsgeräten rauchfrei gemacht. Nach eineinhalb Stunden konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Oberndorf/Ebene, Herzogenburg-Stadt und Ossarn wieder einrücken.

Am Dienstag gab es neuerlich Brandalarm. Das Szenario ähnelte jenem des Vortages, denn abermals stand ein Teil der Rennbahn in Flammen. Die Anlaeg ist nun wohl endgültig kaputt. Und wie am Montag konnte der Kleinbrand noch vor dem Eintreffen der Wehren mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpft werden. Endgültig „Brand aus“ hieß es dann nach rund einer Stunde.