Erstellt am 21. Dezember 2015, 10:53

von Günther Schwab

Traismauer: Carmen Zuzzi neue Kinderfreunde-Obfrau. An der Spitze ist ein Generationswechsel vollzogen worden. Mitgliederzahl konnte heuer gesteigert werden.

Bei den diesjährigen Neuwahlen des Vereins „Kinderfreunde Traismauer“ gab es einige Änderungen im Vorstand. Carmen Zuzzi wurde einstimmig zur neuen Obfrau gewählt. Im Bild der Vereinsvorstand und Ehrengäste: Anton Maurer, Jürgen Kremsner, Brigitte Hofbauer, Stadtrat Walter Grünstäudl, die neue Vorsitzende Carmen Zuzzi, Petra Zuzzi, Martina Teufl, Renate Pap, Makbule Burcu, Inge Niederer und Norbert Brandl (von links).  |  NOEN, Schwab

Zur Jahreshauptversammlung der Kinderfreunde Traismauer konnte Obfrau Martina Teufl zahlreiche Mitglieder als auch Ehrengäste, unter ihnen Stadtrat Walter Grünstäudl, Altbürgermeister Johann Gorth, die stellvertretende Landesvorsitzende Inge Niederer, Bezirksvorsitzenden Jürgen Kremsner, den Obmann von „Traismauer Aktiv“, Hans Kerschner, und Naturfreunde-Obmann Alfred Wechtl begrüßen.

In ihrem Tätigkeitsbericht konnte die Martina Teufl über ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. „Die Eigenveranstaltungen, vor allem der Kindermaskenball im Feuerwehrhaus Stollhofen und das Go-Kartrennen am Sparparkplatz, sind sehr gut verlaufen. Wir konnten zahlreiche Kinder samt Begleitpersonen dazu begrüßen“, so Teufl.

Weiters: „Der Mitgliederstand hat sich auch sehr erfreulich entwickelt und wir konnten heuer mehrere Neuzugänge verzeichnen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen recht herzlich bedanken, die mich in den vergangenen beiden Funktionsperioden als Obfrau unterstützt haben.“

Funktionsperiode auf vier Jahre verlängert

Bei den Neuwahlen hat Martina Teufl auf eine neuerliche Kandidatur als Obfrau verzichtet. Mit Carmen Zuzzi als neue Vorsitzende wurde an der Vereinsspitze ein „Generationswechsel“ vollzogen. In ihrer Antrittsrede dankte die neue Obfrau der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen.

Auch in den kommenden Jahren (die Funktionsperiode wurde im Rahmen der Versammlung auf vier Jahre verlängert) soll die bislang sehr erfolgreiche Vereinstätigkeit wie bisher fortgeführt werden. Durch „Networking“ möchte man die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Institutionen intensivieren. Dadurch sollen das Freizeitangebot und die Events für Kinder noch attraktiver werden.

Die erfolgreiche Vereinsarbeit der Traismaurer Kinderfreunde wurde heuer erstmals mit dem „Konierpreis“ ausgezeichnet. Durch das engagierte Sammeln von alten Handys konnte eine karitative Initiative wesentlich unterstützt werden.