Erstellt am 12. Januar 2016, 05:58

von Alex Erber und Hans Kopitz

Trotz der Insolvenz: "Ich mache weiter". Haarstudio Julia ist in Konkurs geschlittert. Doch die dynamische Friseurin wird nicht aufgeben.

Mitten im Zentrum der Stadt ist ein Haarstudio in die Insolvenz geschlittert. Julia Krasniqi betont: "Ich mache weiter."  |  NOEN, Hans Kopitz

Wie der "Kreditschutzverband von 1870" mitteilt, ist der Friseursalon von Luljeta (Julia) Krasniqi in die Pleite geschlittert. Das Konkursverfahren ist bereits kurz vor Weihnachten eröffnet worden. Als Masseverwalter fungiert der St. Pöltner Rechtsanwalt Volker Leitner.

Das Geschäft, das viele Herzogenburger auch schon geschlossen sehen, macht aber nicht zu: Trotz der finanziellen Turbulenzen gibt Julia Krasniqi, die vor rund zwei Jahren ihr Haarstudio in der Kremser Straße eröffnet hatte und nach einem Jahr ins Petschka-Haus am Rathausplatz übersiedelte, nicht auf. Die junge, dynamische Friseurin im NÖN-Gespräch: „Ich mache weiter und gehe hoffnungsfroh ins neue Jahr.“