Erstellt am 23. Januar 2016, 11:07

von Lisa Röhrer und Alex Erber

Vermisst! 24-Jähriger unversehrt gefunden. Mehr als 100 Einsatzkräfte suchten bei eisigen Temperaturen.

Die Statzendorfer Feuerwehrleute bereiteten sich die Suchaktion vor, die letztlich von Erfolg gekrönt war. Foto: Markus Kral/FF Statzendorf  |  NOEN, Markus Kral/FF Statzendorf

Eine groß angelegte Personensuche ist am Samstag-Vormittag von Erfolg gekrönt worden! Ein junger Inzersdorfer wurde wohlbehalten aufgefunden; Polizeihubschrauber, Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und  neun Feuerwehren standen zeitig in der Früh im Einsatz.

Ohne Handy und Ausweise davongestürmt

Nach Unstimmigkeiten hatte der Vermisste am Abend das Elternhaus verlassen; ohne Mobiltelefon, ohne Ausweise. Als der 24-Jährige in der Früh noch immer nicht zu Hause war, alarmierten die Eltern die Silberhelme.

Eine Hundertschaft durchkämmte bei eisigen Temperaturen die komplette Gegend rund um Inzersdorf.

„Da weiß man, warum man Feuerwehrmann ist“

Um 8.45 Uhr wurde der junge Mann schließlich von den Statzendorfer Florianis im Bereich der örtlichen Sparkasse unbeschadet aufgefunden und nach Hause gebracht.

Die Feuerwehr Statzendorf hatte zuvor den Bereich Schauerberg Richtung Inzersdorf durchsucht. Pressesprecher Markus Kral: „Wir freuen uns alle sehr, dass der Mann wohlauf ist. In solchen Momenten weiß man, warum man Feuerwehrmann ist.“