Erstellt am 09. Mai 2016, 11:27

von Günther Schwab und Alex Erber

Viertelfestival: Der Auftakt ist geglückt. Maler Wilfried König fertigt in Nussdorf 100 Porträts an. Mittelschüler setzen Projekt in Einöd ab Donnerstag, 12. Mai, um.

Offizieller Auftakt: Lisbeth Löffler, der Künstler Wilfried König, Bürgermeister Heinz Konrath, Franz Brunthaler, Heinrich Soucek, Reinhard Loth, Hannes Mayerhofer (Kulturvernetzung NÖ), Walter Pernikl und Ehrenbürger Kommerzialrat Harald Lutz beim Gruppenfoto. Foto: Günther Schwab  |  NOEN, Günther Schwab

Das Viertelfestival NÖ 2016 gastiert heuer im Mostviertel und das Projekt „99plus1 - Nussdorf im Porträt“ (die NÖN berichtete) ist ein Teil davon. Der Nussdorfer Maler Wilfried König wird dabei 99 Nussdorfer Köpfe und den ehemaligen „Partnerschaftsreferenten“ Manfred Klocker von der Partnergemeinde Matrei porträtieren. Klocker ist übrigens auch Träger der goldenen Ehrennadel der Marktgemeinde Nussdorf.

Ein Ort im Porträt: „Vorfreude ist riesengroß“

Das Projekt „99plus1 - Nussdorf im Porträt“ ist eines von 63 Projekten im Rahmen des Viertelfestivals und wird bis zum 7. August umgesetzt werden.

„Die Vorfreude ist riesengroß. Das Porträtieren ist ein spannender Prozess, bei dem ich den Menschen während der Porträtsitzung in seiner Ganzheit kennenlerne. Schicht für Schicht modelliere ich den Menschen, authentisch und auf eine Art, wie sich dieser selbst noch nie zu sehen imstande war“, erklärt Wilfried König.

Weiters: „Jedes Bild kann beitragen, sich selbst ein Stück näherzukommen und wertzuschätzen. Das Erlebnis des Prozesses ist die eine Seite. Die Freude am Werk, das ich am Ende des Festivals dem Porträtierten übergeben werde, die andere. Das Bild wird noch lange Zeugnis geben und vielleicht sogar Geschichte und Geschichten schreiben.“

„Wir bewegen uns“ als weiteres Projekt

Die Malaktionen finden täglich zwischen 15 bis maximal 22 Uhr statt und sind im Nussdorfer Atelier (Bäckergasse 8) öffentlich zugänglich. Insgesamt haben sich bereits 100 Personen für diese einzigartige Malaktion gefunden.

Zum Auftakt des Projekts wurde der Nussdorfer Ehrenbürger Kommerzialrat Harald Lutz porträtiert, der auch viel über die Nussdorfer Geschichte und Geschehnisse zu berichten wusste.

„Wir bewegen uns“ lautet der Titel eines weiteren Projektes des Viertelfestivals. Unter der Leitung des Künstlers „Joee“ (Johann Erhart) setzen es Mittelschüler aus Herzogenburg und Traismauer am Donnerstag, 12., und Freitag, 13. Mai, im Zelt der Freiwilligen Feuerwehr Einöd um. Es gibt sieben „Performances“, die erste am Freitag um 8.30 Uhr, die abschließende am Samstag um 18 Uhr.