Wölbling

Erstellt am 23. September 2016, 05:13

von Thomas Heumesser

Ehrenbürger Krammel: „Darauf bin ich stolz!“. In Anbetracht der vielen Verdienste: Altbürgermeister erhielt höchste Würdigung, die die Marktgemeinde Wölbling vergibt.

Ehrenbürger Gottfried Krammel präsentiert stolz die Urkunde, die er aus den Händen von Bürgermeisterin Karin Gorenzel und Vizebürgermeister Reinhold Tischer erhalten hat. Zahlreiche aktuelle und ehemalige Mandatare aus den Reihen von SP und VP gratulierten sehr herzlich.  |  NOEN, Thomas Heumesser

Die Marktgemeinde Wölbling hat mit Altbürgermeister Gottfried Krammel einen neuen Ehrenbürger. Die feierliche Überreichung der Urkunde fand in der Vorwoche im Gasthaus Plank in Ambach statt.

Musikalisch wurde Krammel von der Jugendblaskapelle Fladnitztal in Empfang genommen. Bürgermeisterin Karin Gorenzel und ihr Stellvertreter Reinhold Tischer begrüßten danach die Gäste. Unter ihnen befanden sich zahlreiche Gemeinderäte von SP und VP sowie politische Weggefährten, die bereits aus dem Gemeinderat ausgeschieden sind.

In einer Powerpoint-Präsentation wurden einerseits Bildausschnitte vom Werdegang Krammels vom Gemeinderat zum Bürgermeister gezeigt, andererseits Bilder von Projekten vorgestellt, die in der Ära Krammel erfolgreich umgesetzt worden sind.

Vom Kanalnetz bis zum Musikzentrum

Dazu zählten auszugsweise die Herstellung des Kanalnetzes, der Neubau des Oberwölblinger Feuerwehrhauses, die Herstellung der Skateranlage, die Schaffung von Grünraum im Bereich des Gemeindeamtes sowie der Schulum- und Zubau und die damit einhergehende Errichtung des Musikzentrums Fladnitztal.

Danach erfolgte die Überreichung der Ehrenurkunde, wozu auch Pfarrer Marek Jurkiewicz herzlich gratulierte. Die SP überbrachte durch Parteiobmann Wolfgang Azinger die besten Glückwünsche. Für die VP überreichte geschäftsführender Gemeinderat Peter Hießberger eine Bildercollage, die den neuen Ehrenbürger mit Landeshauptmann Erwin Pröll zeigt.

Gottfried Krammel war zunächst sprachlos. Danach bedankte sich der neue Ehrenbürger für die Verleihung der Auszeichnung: „Darauf bin ich stolz!“