Erstellt am 23. März 2016, 06:14

von Christoph Reiterer

Absage für Flüchtlingspläne. Doch kein Quartier auf Grundstück von Hollabrunns Ex-Stadtrat Markus Ganzberger in Oberfellabrunn.

Ein Verein bekundete Interesse an Markus Ganzbergers Baugrundstück in Oberfellabrunn. Foto: NÖN  |  NOEN, NÖN

Ein Mehrzweckzentrum mit „Dorf-im-Dorf-Charakter“ sollte auf dem Grundstück von Ex-Stadtrat Markus Ganzberger in der Hollabrunner Katastralgemeinde Oberfellabrunn entstehen. Ein Verein sei mit dieser Idee an den ehemaligen VP-Klubobmann herangetreten.

Auch eine Flüchtlingsunterbringung sei im Raum gestanden. Besorgte Bürger sollen  deswegen bereits ins Rathaus gepilgert sein.

„Mir war klar, dass es Widerstand geben wird, deshalb habe ich das Projekt letztlich auch nicht verfolgt“, hat der 35-Jährige das Projekt im 300-Einwohner-Ort abgesagt. „Die Leute müssen sich keine Sorgen machen“, betont er.

Mehr dazu lesen Sie heute in Ihrer Hollabrunner NÖN-Printausgabe!