Erstellt am 26. März 2016, 09:57

von NÖN Redaktion

Alko-Lenker raste mit Auto gegen Leitschiene. In der Nacht von Karfreitag auf Karsamstag kam ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn auf der L 1229, von Horn kommend, kurz vor dem Ortsgebiet von Maissau in einer Rechtskurve mit seinem Pkw von der Straße ab.

 |  NOEN, FF/Kramer, FF/Binder
Das Auto fuhr gegen 23.40 Uhr geradeaus in die Leitschiene, touchierte Verkehrsschilder und kam nach einigen Metern zum Stillstand. Nachkommende Lenker verständigten die Einsatzkräfte. Als die Polizei eintraf, sei der merklich alkoholisierte Unfalllenker nur bedingt ansprechbar gewesen. Ein Test am Alkomaten sei vorerst nicht möglich gewesen.

Der verletzte Mann musste mit dem Spinboard über die Beifahrerseite geborgen werden und wurde von der Ziersdorfer Rettung ins Klinikum Horn gebracht, wo schließlich ein Alkotest durchgeführt wurde, der positiv verlief.

Die FF Maissau war mit 15, die FF Ravelsbach mit 14 Mann im Einsatz. Sie bargen das beschädigte Fahrzeug und leiteten den Verkehr während der Unfallaufnahme und der ärztlichen Versorgung des 55-Jährigen über eine Gemeindestraße um. Gegen 0.30 Uhr war die Unfallstelle wieder befahrbar. Der Alko-Lenker wurde angezeigt.