Hollabrunn

Erstellt am 03. April 2017, 08:19

von NÖN Redaktion

Pflege-Pioniere: Neue Ausbildung in Hollabrunn. Neben der dreijährigen Ausbildung zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege wird in Hollabrunn nun zusätzlich auch die zweijährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz angeboten.

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege  |  NÖN

Diese neue Ausbildungsrichtung startet am 28. September in der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Kirchenplatz. Die Möglichkeit zur Anmeldung besteht bis Ende April 2017.

Das Angebot richtet sich an alle, die die zehnte Schulstufe positiv absolviert haben und ihre Zukunft in der professionellen Pflege sehen. Ein Infoabend findet am 5. April um 19 Uhr in der Schule statt. Nach dem Abschluss der zweijährigen Ausbildung werden ausgezeichnete Berufsaussichten im Akut- und Langzeitbereich der Betreuungseinrichtungen in Aussicht gestellt. Der Lehrgang beinhaltet sowohl Theorie- als auch Praxiseinheiten.

Die Tätigkeit der neuen Berufsgruppe „Pflegefachassistenz“ umfasst die eigenverantwortliche Durchführung all jener Aufgaben, die den Pflegefachassistentin von diplomierten Pflegepersonen und Ärzten übertragen werden sowie mitverantwortliche Tätigkeiten in Diagnostik und Therapie. Die Ausbildungskosten übernimmt das Land NÖ und die Teilnehmer sind sozialversichert.

„Ein spannendes, neuen Berufsfeld“, meint Schulleiter Josef Brandstötter, der mit seinem Team für junge, sozial engagierte Menschen im Weinviertel Pionierarbeit leisten möchte.