Erstellt am 13. April 2016, 13:55

von Freiwillige Feuerwehr

Ausweichmanöver: Laster ritt aus und drohte umzustürzen. Am Montagabend rückten die Freiwilligen Feuerwehren Enzersdorf im Thale und Hollabrunn zu einer LKW-Bergung auf die L25 in Enzersdorf aus.

 |  NOEN, FF Hollabrunn
Nach einem Ausweichmanöver war der Lenker eines Schwertransporters von der Fahrbahn ab- und im angrenzenden Feld zu stehen gekommen. Durch den weichen Boden drohte der mit Zuckermelasse voll beladene Tankwagen dort umzustürzen.

Mit dem Wechsel- und dem Rüstlöschfahrzeug sicherten die Florianis die Zugmaschine und den Sattelaufleger zunächst. Danach zogen die Einsatzkräfte mit der Heckseilwinde der Feuerwehr Hollabrunn den Schwertransporter zurück auf die Fahrbahn.

Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte seine Fahrt nach der Bergung fortsetzen. Beamte der Polizeiinspektion Hollabrunn regelten für die Dauer des Einsatzes den Verkehr.

x  |  NOEN, FF Hollabrunn