Erstellt am 14. Juni 2016, 10:37

von Michael Böck

Benefizlauf: Schwitzen für die gute Sache. Kids aus sämtlichen Schulen im Bezirk bewiesen beim „Lauf der Menschlichkeit“ am Sportplatz Haugsdorf viel Ausdauer.

 |  NOEN, Michael Böck

Beim „Lauf der Menschlichkeit“ wird Spaß mit dem ernsten Hintergrund der humanitären Hilfe verbunden. 106 Schulkinder widmeten sich am Freitag dem karitativen „Ausdauerlauf“ am Sportplatz Haugsdorf, der von AFC-Obmann Alfred Diem speziell dafür hergerichtet wurde. Der Lauf wird jährlich vom Jugendrotkreuz unter Bezirksleiterin Maria Breindl veranstaltet.

Geld kommt Förderklassen zugute

Es geht darum, in fünf Minuten so viele Runden mit jeweils 200 Metern wie nur möglich zurückzulegen. So kann ein hohes Spendengeld erreicht werden. Jeder Teilnehmer wird dafür von einem Sponsor unterstützt. Schüler der Volksschulen bekamen heuer fünf, jene der Neuen Mittelschule vier Euro pro Runde. Die jungen Läufer bewiesen Willenskraft und Ausdauer, erzielten miteinander einen Spendenbetrag von 2.190 Euro.

Dieses Geld kommt den Förderklassen der Volksschule Haugsdorf zugute. Für Verpflegung sorgte Bürgermeister Andreas Sedlmayer, der den Kindern Getränke und Müsliriegel zur Verfügung stellte. Dieser lief selbst auch eine Runde mit Pflichtschulinspektor Josef Fürst, der den Läufern für ihren Einsatz Urkunden überreichte.