Erstellt am 17. Dezember 2015, 11:40

Ebenerdig ins Kellerei-Reich. Barrierefreiheit | Nach kostenloser Beratung der Wirtschaftskammer nahm Thomas Zehetner (Hollabrunn) sein Fassadenprojekt zum Anlass, eine wichtige Maßnahme im Eingangsbereich zu treffen.

Lange waren die Kunden die Stufe zum Portal des Verkaufsraumes gewohnt. Als sie endlich weg war, gab es ausschließlich positive Reaktionen. Thomas Zehetner heißt seine Kundschaft nun barrierefrei willkommen.  |  NOEN, NÖN
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren barrierefreie Unternehmen in Niederösterreichs.

Barrierefreie Wirtschaft: Teil 3

Thomas Zehetner ist Geschäftsführer der Firma Zehetner Kellereitechnik, die aus der 1959 vom Großvater in der Znaimer-straße gegründeten Firma „Ludwig Ottermayer, Handel mit Kellereimaschinen“ hervorgegangen und seit 1990 in der Wienerstraße – an der Schnellstraßenabfahrt Hollabrunn-Süd – etabliert ist. Zu den unternehmerischen Herausforderungen zählt auch die Barrierefreiheit.

Die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ist ab 1. Jänner 2016 gesetzlich verankert. Alle Waren, Dienstleistungen und Informationen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, müssen barrierefrei angeboten werden. Thomas Zehetner nahm das zum Anlass, das von der Wirtschaftskammer Hollabrunn diesbezüglich angebotene kostenlose Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen.

Was dabei als Erstes ins Auge stach, war die 15-Zentimeter-Stufe vor dem Eingang in den Verkaufsbereich. „Die ist uns eigentlich immer schon auf den Wecker gegangen. Selbst für einen nicht behinderten Menschen war sie störend“, schildert der Unternehmer.

Und weil ohnehin schon die Renovierung der Fassade des Firmengebäudes in Arbeit war, wurde das als Gelegenheit genommen, den Eingangsbereich durch die Firma Brabenetz barrierefrei zu machen. „Das war für die Ewigkeit gemacht“, erinnert sich Zehetner an die mühsamen Stemmarbeiten.
Den Kunden sei die Änderung nach so vielen Jahren jedenfalls sofort aufgefallen und es habe ausschließlich positive Reaktionen gegeben.

Infos

Zehetner GmbH Kellereitechnik Wienerstraße 142
2020 Hollabrunn

Telefon: 02952/2570
Fax: 02952/2570-10
E-Mail: office@zehetner-kellereitechnik.at
www.zehetner-kellereitechnik.at
Wirtschaftskammer
wko.at/noe/barrierefreiheit


Wussten Sie schon?

Was heißt Barrierefreiheit?

Barrierefreiheit bedeutet, dass Gebäude, Geschäfte, Verkehrsmittel, Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und IT-Systeme von Menschen mit Behinderungen ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe benutzt werden können.

Warum Barrierefreiheit?

Damit Menschen mit Behinderung
nicht diskriminiert werden („Diskriminierungs-Schutz“). Die zehnjährigen Übergangsbestimmungen des Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes laufen mit 31. 12. 2015 aus. Ab 1. 1. 2016 müssen alle Betriebe barrierefrei sein, sofern die Beseitigung der Barrieren zumutbar ist.

Wer muss barrierefrei sein?

Das Behindertengleichstellungsrecht gilt für alle Unternehmen,
die Güter und Dienstleistungen anbieten, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Dazu zählen Banken, Handelsbetriebe, Hotels, Gastronomiebetriebe, Busunternehmer, Reisebüros, Kinos, Friseure und viele mehr.
 


Mehr Infos:  wko.at/noe/barrierefreiheit