Erstellt am 29. Februar 2016, 09:33

Ein Scheinwerferlicht auf Retz und Znaim. Fünf Retzer Land-Gemeinden, eine Nationalpark-Gemeinde und überregionale Verantwortliche geben ihre ersten Pläne zur Bewerbung für die Landesausstellung 2021 bekannt.

 |  NOEN, Franz Enzmann
„Alte Verbindungen neu beleben“: Der Arbeitstitel für die Bewerbung zur Landesausstellung ergab sich bei einem Meeting des Vereins „Retz 2021“ am vorigen Freitag. Das Pressegespräch im Anschluss sollte eines vermitteln: Die Aufbruchsstimmung aller Mitglieder, die eine große Chance nutzen möchten. „Retz 2021“ will sich von den derzeitigen Mitbewerbern unterscheiden: mit grenzüberschreitender Kooperation und einem bürgernahen Entwicklungsprozess - mehr in der nächsten Ausgabe der Hollabrunner NÖN.