Erstellt am 21. Juni 2016, 11:55

von Michael Böck

Ein Theater zum Schulabschluss. Kinder inszenierten den bekannten Schabernack rund um „Till Eulenspiegel“.

 |  NOEN, Michael Böck

Gehüllt in bunte Gewänder begeisterten die Schüler beim Stück „Till Eulenspiegel“ ihre Eltern und Verwandten – aber auch Bürgermeister Heribert Donnerbauer, Vizebürgermeister Fritz Schechtner, Stadtamtsdirektorin Margit Müllner und Martin Schiner, Obmann der Waldviertler Grenzlandkapelle.

Der große Probenraum der Kapelle wurde extra dafür hergerichtet. Eine große, wandelbare Theaterwand ermöglichte schnelle Umbauten für die jeweiligen Handlungsorte im Stück. So wurden zum Beispiel die Szenen Eulenspiegels gezeigt – etwa diese, in der er einem Esel das Lesen lehrt.

Dazu mussten die Schüler im Vorhinein mithilfe der Lehrer ganz schön viel Text auswendig lernen. Zwischen den Dialogen gab’s auch Gesang, entweder in der Gruppe oder durch Solisten.

Danach war das Schulfest aber noch nicht zu Ende. Die Gäste wurden vom Elternverein kulinarisch versorgt, während sich die Kinder bei diversen Stationen austobten – zum Beispiel bei der Nationalparkstation, bei der sie eigene Seife und Zahnpasta herstellten. Bei der Lehrerstation bastelten die Schüler ihre eigenen Kronen.