Erstellt am 22. Dezember 2015, 09:02

von Sandra Frank

Einbrüche im Hollabrunner Adventdorf. Die Idylle des Adventdorfes, das am Hollabrunner Hauptplatz aufgebaut ist und den Besuchern die Adventzeit versüßen soll, wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag gestört.

Von vorne verschafften sich die Täter Zugang in den Glühweinstand, indem sie die Klappe aufdrückten.  |  NOEN, Frank
„Bei uns wurde eingebrochen“, erzählt Michael Bischof über den Glühweinstand des Freizeitclubs Hollabrunn. An anderen Ständen im Adventdorf ist Schaden entstanden. Auch bei der Nachbar-Glühweinhütte, dem Stand des Lionsclub Weinland, wurde versucht einzubrechen, wie Spuren an der Tür zeigen. „Sonst sind wir aber schadenfrei“, ist Altbürgermeister Helmut Wunderl erleichtert. 

„Tranken einige Klopfer aus und ließen sie stehen“

Die Täter hätten „mitgenommen was sie tragen können“, sagt Bischof. Konkret bedeutet das: Sie nahmen die Flaschen mit den Spirituosen mit. Leere Flaschen lagen zerbrochen in der Glühweinhütte.

Aber auch in der Bücherbox – die Lieferanten benutzen, wenn sie nachts Bücher anliefern – des gegenüberliegenden Modehauses Schneider wurden die Flaschen entsorgt.

x  |  NOEN, Sandra Frank


Die Unbekannten sind offenbar von vorne in den Glühweinstand eingedrungen. „Wir haben natürlich Anzeige erstattet“, sagt Bischof.

Die Polizei konnte auch Spuren der Einbrecher sicherstellen: „Sie haben einige Klopfer ausgetrunken und stehen lassen“, erzählt Bischof, dass die Polizei diese mitgenommen habe und auf Fingerabdrücke und DNA untersuche.

x  |  NOEN, Sandra Frank