Erstellt am 02. Oktober 2015, 13:35

von Christoph Reiterer

Es war einmal 1865 …. Mehr als 40 Jahre, bevor Hollabrunn überhaupt zur Stadt erhoben wurde, bekam die kleine Marktgemeinde Oberhollabrunn ein Gymnasium. Heute, 150 Jahre später, ist dieses eine der ältesten und traditionsreichsten Höheren Schulen des Landes.

Direktorin Jutta Kadletz mit Werner Lamm und Erich Glaser.  |  NOEN, Gym
Aus Anlass des Jubiläums, das dieser Tage gefeiert wird, hat die Privatstiftung Weinviertler Sparkasse dem Wunsch der Schule entsprechend das Aquarell, welches die Akademische Malerin und Graphikerin Ursula Halmagyi 1989 gestaltet hatte, angekauft und der Schulleitung als Dauerleihgabe übergeben. Dies erfolgte, wie Direktorin Jutta Kadletz betont, exakt am Jahrestag der Schulgründung.

Die Überreichung des Bildes nahmen die Stiftungsvorstände Erich Glaser und Werner Lamm vor, die dem BG/BRG weiterhin viel Erfolg und regen Zulauf an Schülern wünschen.

Mehr zum 150-jährigen Bestehen des Bundesgymnasiums lesen Sie in Ihrer nächsten Hollabrunner NÖN!