Erstellt am 08. Januar 2016, 13:38

von Freiwillige Feuerwehr

FF-Schlagkraft rettet Wohnhaus. Der Aufmerksamkeit von zwei Feuerwehrmitgliedern war es zu verdanken, dass am späten Freitagvormittag in letzter Sekunde ein Wohnhaus in Mailberg gerettet werden konnte.

Foto: BFKDO Hollabrunn  |  NOEN, BFKDO Hollabrunn

Die beiden Florianis kehrten gerade von einer Dienstfahrt ins FF-Haus zurück, als sie bei einem Gebäude aufsteigenden Rauch wahrnahmen. Sofort alarmierten sie die eigene Feuerwehr und lösten über die Landeswarnzentrale für vier weiteren Wehren den Alarm aus.

Insgesamt 71 FF-Mitglieder aus den Feuerwehren Großharras, Hadres, Mailberg, Obritz und Seefeld-Kadolz rückten aus. Durch das schnelle Eingreifen der Mailberger Kameraden konnte jedoch bereits der erste Atemschutztrupp das noch auf ein Zimmer beschränkte Feuer löschen.

Ein weiterer Atemschutztrupp führte Nachlöscharbeiten und Kontrollen durch. Die meisten FF-Kräfte konnten somit rasch wieder einrücken. Die FF Mailberg stellte noch für einige Zeit eine Brandwache. Verletzt wurde niemand.

x  |  NOEN, BFKDO Hollabrunn

Im Einsatz standen:
FF Großharras
FF Hadres
FF Mailberg
FF Obritz
FF Seefeld-Kadolz
BFKDO Hollabrunn
Rotes Kreuz
Polizei