Erstellt am 19. Oktober 2015, 08:19

von Christoph Reiterer

FF-Übung: Brand im Jugendheim. Ein Brand im Jugendheim Kleinhöflein nach der Explosion einer Propangasflasche – zum Glück nur reine Theorie, als der Unterabschnitt Retz mit den Feuerwehren Kleinhöflein, Retz, Kleinriedenthal und Obernalb, unterstützt vom Roten Kreuz, am vergangenen Samstag eine Übung abhielt.

 |  NOEN, FF
Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr rauchte es bereits aus einem Fenster und das Feuer breitete sich auf den Dachstuhl aus. Ein Jugendlicher rannte aus dem Haus und schrie verzweifelt um Hilfe, weil sich noch seine Freunde im Jugendheim befanden.



Von mehreren Atemschutztrupps wurden die zum Teil schwer verletzten Vermissten gerettet und dem Rotkreuz-Team übergeben. Sie wurden erstversorgt und stabilisiert. FF-Kameraden leisteten psychischen Beistand.

Parallel zur Menschenrettung wurden die Nachbarobjekte geschützt und die Flammen gelöscht. Monika Lehr-Hauser, Sprecherin der FF Kleinhöflein, berichtete von einer gelungenen Übung, bei der das Zusammenwirken der Einsatzkräfte nahezu reibungslos funktioniert habe.