Erstellt am 25. September 2015, 06:32

von Karin Widhalm

Fünf Tage, eine Party. Zellerndorf richtete als "coolste Gemeinde" ein Event aus, das innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt wurde.

Ortsschild-Übergabe mit (v.l.) Anita Ableidinger, Markus Baier, Dani Linzer und Meinrad Knapp. Zellerndorf stellte Szenen aus der Serie »The Walking Dead« dar und wurde so »Coolste Gemeinde 2015«.  |  NOEN, Kronehit

Montags stand fest, dass Zellerndorf die coolste Gemeinde Österreichs 2015 ist - und innerhalb von fünf Tagen eine Party auf die Beine gestellt werden muss. Diesen Monsterakt meisterten Bürgermeister Markus Baier und die Vereine – von der Lokalitäten-Suche über die Behördenwege bis hin zur Organisation der Getränke.

„Ich war, muss ich ehrlich sagen, am Montag ziemlich nervös“, sorgte sich Baier anfangs. „Aber nach der Besprechung am Montagabend ist‘s besser gewesen.“ Alle verfügbaren Verein – der Stockschießverein hatte selbst ein Großevent (Seite 79) – „waren begeistert, auch wenn‘s ein richtiger Kraftakt war“.

Party war „grandios“

Baier: „Das ist schon unglaublich, was eine kleine Gemeinde schaffen kann, wenn man zusammenhält.“ Er selber kam kaum zur Ruhe. Die Party selbst war für ihn „grandios“. Special guest war das britische DJ-Duo Sigma. 2.500 Partywütige stürmten in die Gesslhalle.

Der Privatradiosender Kronehit sorgte für die Eventtechnik und organisierte die DJs. „Es ist unglaublich, was hier los war! Alle Zellerndorfer haben bei den Vorbereitungen für das Mega-Konzert mitgeholfen“, waren die Moderatoren Meinrad Knapp und Dani Linzer begeistert. „Zellerndorf hat sich den Titel der coolsten Gemeinde Österreichs wirklich verdient!“

Szenen aus „The Walking Dead“ dargestellt

„Schön war auch: Die Polizei und der Security-Chef erzählten, dass es keine gröberen Probleme gegeben hat“, berichtet Baier. Den Reinerlös will er den Vereinen übergeben und ihnen die Entscheidung überlassen, was damit geschehen soll. Zellerndorf hatte sich beim Kronehit-Voting gegen neun Gemeinde durchgesetzt, weil die Bürger hervorragend Szenen aus „The Walking Dead“ darstellten.