Erstellt am 14. April 2014, 09:48

Gatschentenlauf in Großmeiseldorf. In 34 Stunden war der Gatschentenlauf in Großmeiseldorf ausgebucht. Vergangenen Samstag gingen 260 Läufer an den Start für den acht bzw. 16 Kilometer Lauf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  |  NOEN, Barbara Witzany
Organisiert wurde das Event von Josef Wenzl, unterstützt von seiner Familie und 90 Helfern. Neue Hindernisse bereicherten den fünften Lauf. So gab es zwei Gatschgruben, Hindernisse aus Kisten, Paletten, Holzstapel, Autoreifen und ein dreistöckiges Baugerüst.



Mit den aberwitzigsten Verkleidungen starteten einige Läufer. Zuvor wurde noch aufgewärmt. Wer ins Schwitzen kam, konnte sich in den Gatschbecken abkühlen. Besonders freut die Veranstalter, dass es keine Verletzungen gab. Zum Abschluss gab es erstmals ein Feuerwerk.