Erstellt am 21. Oktober 2015, 11:52

von Michael Böck

HLT Retz brilliert wieder. HLT-Schüler standen im Mittelpunkt und präsentierten im Rahmen eines Festes ihre Erfolge bei Wettbewerben und ihre Erlebnisse beim „Erasmus+“-Projekt.

Schulfest mit (v.l.): NMS-Direktor Ernst Raab, Sarah Rieder, Vanessa Zugriegl, Direktorin Birgit Wagner, Anna Schöfmann, Elternvereinsobmann Gebhard Motal, Marielle Hirschbüchler, Michael Fabich, Agnes Zeizinger, Fachvorstand Jürgen Kirchner, Vizebürgermeister Alfred Kliegl.  |  NOEN, Michael Boeck

Nicht nur die Leistungen, sondern die Schüler an sich sollten am vorigen Dienstag im Mittelpunkt des Schulfestes stehen. Das betonte Direktorin Birgit Wagner gleich zu Beginn.

„Erasmus+“ als Thema

Ihre Schüler verzeichneten im vorigen Schuljahr Bewerbserfolge – und zwar zahlreiche: FCE-Cambridge Certificate, Landesbierzapfwettbewerb, tschechischer Fremdsprachenwettbewerb, Monin-Schülercup, Jungsommelier/e Österreich, Brünner Weihnachtscup–Sommeliere oder Käse-Challenge.

Die anwesenden Gäste, Eltern und Freunde freuten sich gemeinsam mit den Jugendlichen über die Würdigung ihrer Leistungen in Form von Golddukaten und Gutscheinen.

Thema war ebenfalls das begehrte Projekt „Erasmus+“: In Ländern wie Deutschland oder England schnupperten die Schüler in die internationale Tourismusbranche hinein. Freizeit für ein wenig Kultur hatten sie dort auch. Mittels Powerpointpräsentation referierten sie kurz über die Eindrücke. Jeder Teilnehmer zeigte sich dankbar für die Erfahrung, die er machen durfte.

Der reine Schulalltag wurde nicht beiseitegelassen. Die Schüler mit Bestnoten wurden honoriert. Zwischendurch wurde mit Gesang vom Chor und einem Geigensolo von Agnes Zeizinger unterhalten. Die Moderatoren waren Schülersprecher Maximilian Newman und Petra Albertova, die für tschechische Gäste übersetzte. Übrigens: Mathias Motal überzeugte zuletzt beim AEHT-Bewerb. Er eroberte die Goldmedaille.


Gold für HLT-Schüler!

Erfolg | Mathias Motal reihte sich bei einem europäischen Barista-Bewerb unter die Besten.



RETZ | Cervia in Italien war heuer Austragungsort des 28. Kongresses der Vereinigung der europäischen Hotelfach- und Tourismusschulen (AEHT). Vertreter der Retzer Tourismusschulen waren unter den 650 Teilnehmern – und sie reihten sich unter die Besten Europas ein.

Die Idee bei den Wettbewerben der AEHT ist, dass die teilnehmenden Schüler in Teams mit Vertretern aus anderen Ländern antreten müssen – und das in englischer und französischer Sprache. Dieser Herausforderung stellten sich die Retzer Schüler gerne.

Vanessa Zugriegel brillierte im Bar-Bereich. Lena Kirchner konnte durch Weinkompetenz überzeugen. Florian Hofmann begeisterte die internationale Jury mit seinen Gerichten. Mathias Motal schaffte es mit seiner Teampartnerin Meta Vavpot aus Slowenien aber ganz nach oben!

Ihre Kaffeekreation, die praktischen Fähigkeiten an der Espressomaschine, ihr professionelles Auftreten und ihr Teamgeist überzeugten letztendlich die Juroren und setzten sich mit einem großen Punktevorsprung an die Spitze der europäischen Jung-Barista.

Die vier AEHT-Schüler kann man unter anderem am 20. und 21. November am Tag der offenen Tür an der HLT Retz kennenlernen: www.hltretz.ac.at

Bewerbsleistungen

FCE–Cambridge Certificate mit Erfolg bestanden

Iva Budinová, Agnes Zeizinger, Lena Kirchner, Vanessa Zuckriegel, Marielle Hirschbüchler

Fremdsprachenwettbewerb Tschechisch
1. Platz: Anna Schöfmann, 4. Platz: Jacqueline Schlögl, 5. Platz: Saskia Krames

Landesbierzapfwettbewerb
2. Platz: Klara Frotzler

Monin-Schülercup: Jungbarkeeper
1. Platz: Vanessa Zugriegel, 2. Platz: Marielle Hirschbüchler, 3. Platz: Agnes Zeizinger
Beim Teambewerb wurde der erste Platz erreicht.

Jungsommelier/e Österreich
2. Platz: Lena Kirchner, 4. Platz: Kerstin Angenbauer

Brünner Weihnachtscup–Sommeliere
1. Platz: Anna Schöfmann
3. Platz: Michael Fabich

Käse-Challenge
1. Platz: Anna Schöfmann, Manuel Hartl

AEHT in aus Belgrad/Serbien
2.Platz: Sarah Rieder (Bar) und Michael Fabich (Service)