Hohenwarth-Mühlbach a.M.

Erstellt am 12. Juli 2016, 08:40

von RED

Auto prallte gegen Zaun und fing Feuer. Kurz nach dem Ortsgebiet von Hohenwarth, Fahrtrichtung Mühlbach, kam ein 36-jähriger Wiener am Samstagabend mit seinem Pkw rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Auto gegen einen Gartenzaun.

Der Mann konnte selbstständig aus dem an der Front beschädigten Wagen aussteigen. Ein nachfolgender Lenker sah den am Straßenrand sitzenden Wiener, als dessen Fahrzeug plötzlich zu brennen begann. Der Zeuge verständigte die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren Hohenwarth und Mühlbach bekämpften den Brand mit schwerem Atemschutz und hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Der Unfalllenker, der zuvor noch seinen Computer aus dem brennenden Fahrzeug „rettete“, wurde von den FF-Sanitätern und dem Roten Kreuz Ziersdorf erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Klinikum Krems überstellt. Die L 46 war im Unfallbereich für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Alkohol war nicht im Spiel.

Die FF Hohenwarth rückte nach der Brandbekämpfung wieder zu ihrem Feuerwehrfest ab. Die Pkw-Bergung wurde von der Feuerwehren Mühlbach und Ebersbrunn durchgeführt.