Hohenwarth-Mühlbach a.M. , Straß im Straßertale

Erstellt am 13. Juli 2016, 06:19

von NÖN Redaktion

Riesenwirbel um „Disco“ im Wald. Polizeieinsatz gegen eine illegale „Rave Party“ am Schreckenberg: Die extrem laute Musik war kilometerweit zu hören.

Unerlaubte Großveranstaltung in der Schauerhuber-Grube: 300 Gäste wurden gezählt.  |  zVg

Nächtlicher Schrecken am Schreckenberg! Auf der gleichnamigen Hochebene war in der Nacht auf Samstag eine illegale „Rave Party“ angesagt.

Rund 300 Jugendliche aus allen Landesteilen folgten einem Internet-Aufruf, in der „Schauerhuber-Grube“ groß zu feiern – sehr zum Leidwesen der ganzen Umgebung. „Die extrem laute Musik war kilometerweit zu hören“, ärgern sich betroffene Anrainer. Nach der ersten Anzeige griff die Polizei mit zehn Beamten ein.

Lesen Sie mehr dazu in der Printausgabe der Hollabrunner NÖN!