Hollabrunn

Erstellt am 14. Juni 2017, 05:22

von NÖN Redaktion

Müllentsorgung wird leichter. 7.000 Quadratmeter wurden zugekauft. Übernahme von Abfällen wird für die Bürger aus Hollabrunn und Grabern einfacher und kundenfreundlicher gestaltet.

Begutachteten den Plan für denAus- und Umbau des Abfallzentrums: Vizebürgermeister AlfredBabinsky, Geschäftsführer Alfred Wunderer, Obmann Karl Weber.  |  NOEN, NÖN

Weniger Staus, einfacherer Einwurf, bessere Aufteilung: Gestern, Dienstag, fiel der Startschuss für die Erweiterung des Altstoffsammelzentrums (ASZ) in der Steinfeldgasse, das von Bürgern aus den Gemeinden Hollabrunn und Grabern genutzt wird.

In Spitzenzeiten gibt es hier bis zu 100 Anlieferungen pro Stunde. Der Abfallverband hat deshalb das Gelände des ASZ und einen Teil der ehemaligen Kompostanlage erworben, um den Betrieb effizienter gestalten zu können. Das Projekt wird in zwei Bauabschnitte gegliedert, um eine Einschränkung der Öffnungszeiten zu verhindern. Geschäftsführer Alfred Wunderer bittet die Kunden dennoch um Verständnis, dass es zu Behinderungen kommen kann.

Containerstellplätze und einiges mehr

Im ersten Abschnitt, der Mitte Juli abgeschlossen sein soll, ist eine Neugestaltung des Baum-, Strauch- und Grünschnittübernahmeplatzes ebenso geplant wie die Errichtung von fünf Containerstellplätzen mit Abwurframpen sowie eine Auffahrtsrampe zu diesen Containern. Die Zufahrtsstraße zum Grünschnittplatz im Bereich des ASZ wird verbreitert.

Ab Ende Juli wird im zweiten Bauabschnitt die bereits bestehende Abwurframpe umgestaltet und die Problemstoffübernahme neu gestaltet. Die niveaugleichen Containeraufstellplätze werden erneuert. Die Fertigstellung ist bis Ende September vorgesehen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 900.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt aus Abfallwirtschaftsrücklagen des Verbandes sowie Förderungen des Landes. „Eine Gebührenerhöhung muss niemand fürchten“, betonen Vizebürgermeister Alfred Babinsky und Verbandsobmann Karl Weber. Nach Abschluss der Arbeiten sollen die Übernahmezeiten von Baum-, Strauch- und Grünschnitt an die ASZ-Öffnungszeiten angepasst werden. -cr-