Erstellt am 06. Oktober 2015, 07:55

von Elisabeth Schöffl-Pöll

Tanzfest der Superlative. Tanzqualität hat einen Namen – Mühlsiegl. Was als Jubiläumsfeier geplant war, entpuppte sich als ein einziges Fest-Highlight. Galt es doch, 120 Jahre Tanzschule Mühlsiegl und 60 Jahre Tanzschule Mühlsiegl in Hollabrunn zu feiern.

 |  NOEN, Albert Wilder
Den Reigen aus Tanz, Musik, Gesang und Bild eröffnete charmant Hermine Mühlsiegl, die nach Paul Eduard und ihrem verstorbenen Gatten Klaus seit 2010 die Tanzschule Mühlsiegl mit Bravour leitet.



Moderator Gerhard „Hardy“ Schieder,  konnte zahlreiche Stadt- und Gemeinderäte sowie Vertreter der Institutionen begrüßen, allen voran Landtagsabgeordneten Richard Hogl. Im Reigen der Gästeschar waren auch die Eltern von Hermine Mühlsiegl mit 80 und 88, die in den festlich geschmückten Stadtsaal gekommen waren.

Ein besonderer Dank richtete sich an Quartiergeberin im Bundesgymnasium, Direktorin Jutta Kadletz und an die Sponsoren. Auch befand sich Dancing-Star Hannes Nedbal mit Gattin im Saal, der in launiger Art sich an Veranstalter und Publikum wandte.

Bezirksstellenleiter Julius Gelles überbrachte eine Dank- und Anerkennungs-Urkunde und Blumen der Wirtschaftskammer. Dolce Vita unterhielt das tanzfreudige Publikum. Peter Sax punktete mit seinem originellen „Happy Birthday“-Song, den er den Eltern von Hermine Mühlsiegl darbot.

Standard-Showeinlagen und Latein-Show-Einlagen von Tanz-Weltmeistern und einem Jugendpaar, das für die Weltmeisterschaft qualifiziert ist, zeigten Tanzkunst in Vollendung.