Hollabrunn

Erstellt am 19. April 2017, 11:22

von Christoph Reiterer

Taxler-Börse mit 700 Euro entwendet. Auf seinen Touren durch die Region und vor allem dann, wenn er junge Gäste von diversen Clubbings nach Hause kutschiert, hat Taxler Franz Gruber schon so einiges erlebt. So auch vor kurzem, am Karsamstagabend...

Taxifahrer Franz Gruber verspricht 100 Euro Finderlohn für denjenigen, der seine Geldbörse zurückbringt.  |  NÖN

Auf seinen Touren durch die Region und vor allem dann, wenn er junge Gäste von diversen Clubbings nach Hause kutschiert, hat Taxler Franz Gruber schon so einiges erlebt. Zuletzt wurde ihm vor einem Partygelände ein Kennzeichen vom Auto abmontiert und demoliert.

Das jüngste Kapitel ereignete sich am Hollabrunner Bahnhof: Aus dem unversperrten Wagen wurde dem Taxler die Geldbörse geklaut. Laut Angaben des Opfers befanden sich darin 700 Euro. Dem ehrlichen Finder verspricht Gruber 100 Euro.

Es war Karsamstagabend. „Die Züge hatten wegen des Unfalls in Wien-Meidling Verspätung und ich bin nur kurz ausgestiegen, um nachzusehen, wann der nächste kommt“, schildert der Taxler im NÖN-Gespräch. Als er zum Auto zurückkam und einstieg, fehlte die Börse. „Fünf Minuten vorher hatte ich noch einen Kunden in Hollabrunn aussteigen lassen und kassiert.“

Gruber meldete den Diebstahl der Polizei und hofft, wenigstens das Börsel mit den zahlreichen Karten, mit denen der Dieb nichts anfangen kann, zurückzubekommen.